So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1261
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Guten Morgen. Unser ehemaliges Frühchen ( korrigiert 16

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen.
Unser ehemaliges Frühchen ( korrigiert 16 Wochen alt ) hatte am Samstag Kontakt zu einem Kind, dass im Anschluss an Scharlach sowie an der Mund - Hand - Fuss - Krankheit erkrankt ist.
Nun hat unser Sohn seit ein bzw. zwei Tagen einen unspezifischen Ausschlag mit kleinen Pickelchen am Bauch und an den Oberschenkeln, der sich rau anfühlt.
Fieber oder andere Symptome konnten wir bisher nicht feststellen.
Anbei zwei Bilder... könnte Er an Scharlach erkrankt sein bzw. sollen wir uns damit Heute oder Morgen beim Kinderarzt vorstellen ?

Guten Morgen!

Der Ausschlag sieht eher unspezifisch aus. Eventuell durch eine Hautreizung. Kinder in diesem Alter erkranken selten an Scharlach sondern eher an einer Mittelohrentzündung durch Streptokokken.

In beiden Fällen wäre Ihr Sohn aber krank, mit Fieber, einer Mandelentzündung und weiteren Symptomen.

Solange es ihm gut geht, er trinkt und fröhlich ist, sehe ich keinen Grund für einen Kinderarztbesuch.

Bekommt er aber Fieber und verweigert das Trinken, lassen Sie ihn untersuchen.

Haben Sie Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen lieben Dank... könnten es eher Pickelchen sein, die durch die Wärme und Schwitzen verursacht werden ?

Ja, das kann sein.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.