So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1250
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Mein sohn ist 10 jahre alt uns uriniert in der nacht

Diese Antwort wurde bewertet:

mein sohn ist 10 jahre alt uns uriniert in der nacht
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 10 jahre männlich ohne medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): hilfe

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Ist das Einnässen in der Nacht neu oder war er noch nie trocken?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
hallo. ich freue mich sehr, dass sie sich melden
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
er war noch nie trocken
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
er hatte schon immer stuhlgangprobleme und wir dachten erst, dass das damit zutun hat
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
vor 1,5 jahren waren wir das letzte mal bei kinderarzt, aber der vertröstete uns nur und meinte, wir sollten eine art vertrag aufsetzen und wenn mein sohn sich bereit fühle, dann als motivation, unterzeichen
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
das half auch nicht
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
im september geht er auf klassenreise und er macht sich selbst echt sorgen :-(

Es kann durchaus mit einer Verstopfung zusammenhängen. Im Alter von 10 Jahren sind 3 Prozent der Kinder noch nicht trocken.

Ist denn das Stuhlgangproblem behoben?

Schläft er so fest, dass er es nachts nicht merkt, wenn er auf die Toilette muss?

Ich nehme an, Sie geben ihm abends schon wenig zu trinken, schicken ihn vor dem Schlafengehen auf die Toilette?

Wurden schon Medikamente probiert oder eine Klingelhose?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
er leidet weiterhin und geht nicht regelmäßig auf die toilette. man muss ihn immer erinnern und bitten, nicht so lange zu warten
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
er schläft seeeeehr fest. trotz wecken, was sehr schwierig ist, macht er trotzdem ins bett
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
es ist noch schlimmer geworden
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
wir haben bisher keine medikamente bekommen oder benutzt
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
eine klingelrose würde er - vermute ich - nicht bemerken, da er wirklich sehr tief und fest schläft

Der volle Darm kann auf die Blase drücken und Probleme verursachen. Sie sollten zunächst die Verstopfung behandeln mit Kinderlax und einer entsprechenden Ernährung und viel Bewegung.

Ist da alles wieder in Ordnung und er nässt immer noch ein, können Sie mit ihm zum Kinderurologen gehen. Ist die Untersuchung der Blase unauffällig, kann ihr Sohn für eine Weile Medikamente erhalten, die ihn auf den richtigen Weg bringen und später wieder abgesetzt werden können.

Bis September können Sie das mit den Medikamenten noch schaffen. Ich würde beim Kinderarzt darauf drängen, dass es abgeklärt wird. Ihr Sohn leidet ja darunter.

Für die Klassenfahrt gibt es ansonsten ganz dünne Windelhosen für die Nacht für dieses Alter. Die sieht man unter dem Schlafanzug nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
ok. ich werde direkt einen termin beim kinderarzt vereinbaren. und den darmentleerung werde ich jetzt ebenfalls intensiver begleiten. er war wirklich jetzt schon einige tage nicht mehr auf der toilette gewesen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
vielen dank :-) ich hoffe, wir bekommen das endlich in den griff. für meinen sohn allein schon. liebe grüsse - eichholz

Gerne, ja auf jeden Fall. Kinderlax bekommen Sie auch ohne Rezept in der Apotheke. Es macht den Stuhl weich und hilft bei der Normalisierung der Verdauung ohne Nebenwirkungen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn alles Gute!

https://www.dgkj.de/eltern/dgkj-elterninformationen/elterninfo-verstopfung

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/schlafen/schlafprobleme/bettnaessen/

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank für die schnelle positive Bewertung!