So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1263
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Hallo unser Sohn wird zwei Jahre alt seit Donnerstag habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo unser Sohn wird im August zwei Jahre alt seit Donnerstag habe ich mich mit covit angesteckt ,heute abend hat er angefangen Fieber zu bekommen und hatte 39.3 um 19:30 Uhr ich habe ihm dann ein Zäpfchen gegeben nurofen Junior 60 mg weiß aber nicht ob das noch wirkt weil er schon über 12,5 Kilo hat er hat ungefähr 13 Kilo jetzt nach eineinhalb Stunden später habe ich noch mal Fieber gemessen und er hat 38,8 der Lolli Test bei ihm war negativ was soll ich machen haben Sie mir einen Rat wegen dem Fieber

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Ja, Sie können langsam auf die 125 mg Zäpfchen umsteigen, aber eine Wirkung haben die 60 mg auch noch. Sie dürfen dann schon früher wieder ein Zäpfchen nachgeben.

Das Fieber ist nicht schlimmes. Der Körper erhöht die Temperatur, um einen Erreger zu bekämpfen. Solange Ihr Sohn ausreichend trinkt und nur etwas schlapp ist, kommt er gut damit zurecht.

Trotz negativem Lollitest liegt der Verdacht auf Covid19 nahe, wenn Sie auch gerade erkrankt sind.

Beobachten Sie Ihren Sohn, bieten Sie ausreichend zu trinken an. Essen muss er jetzt nicht.

Ist das Fieber morgen weiterhin so hoch, gehen Sie mit ihm zum Kinderarzt.

Haben Sie Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre ausführliche Nachricht.. sie meinten ich könnte ihm ja schon früher ein Zäpfchen geben in welchem Zeitraum sprechen Sie? Es steht ja drin ab 6 Stunden wieder.. ich weiß nicht genau wie viel unser Sohn weg ich würde schätzen 12,5 bis 13 Kilo
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Meinen sie es ist was schlimmes wenn das Fieber morgen noch so hoch ist das sie mich zum Kinderarzt eher raten. Ich weiß gar nicht ob ich mit covid überhaupt reinkomme
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Unser Sohn schläft im eigenen Zimmer im Bett meinen sie wir können ihn die Nacht alleine lassen er wird sich melden diese Nacht wenn noch mal etwas ist oder

Sehr gerne. Er darf ja eigentlich schon 125 mg Ibuprofen haben, aber es ist etwas viel, wenn Sie ihm gleichzeitig zwei 60 mg-Zäpfchen geben. Daher dürfen Sie die anderen 60 mg quasi jeder Zeit nachgeben. Insgesamt sollte Ihr Sohn nicht mehr als 6 Zäpfchen a 60 mg pro 24 Stunden erhalten. Also wäre ein Abstand von 4 Stunden zwischen den Zäpfchen optimal. Ist das Fieber unter 39,5 Grad, braucht Ihr Sohn aber gar kein Zäpfchen. Höchstens zur Nacht schon bei 39,0 Grad C.

Es ist wahrscheinlich einfach ein Virus. Entweder Corona oder etwas anderes. Solange der Kleine gut trinkt und zwischendurch auch spielt, ist es in Ordnung. Aber der Kinderarzt muss Sie mit Maske auch trotz Verdacht auf Covid19 drannehmen. Soe sollten nur vorher in der Praxis anrufen.

Wenn Sie Ihren Sohn nachts hören, wenn etwas ist, kann er ruhig in seinem Zimmer schlafen. Schauen Sie einfach ab und zu nach ihm ud der Temperatur.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Super vielen Dank ***** ***** mir sehr geholfen ihre Hilfe , somit kann ich beruhigter später zu Bett gehen auch dass sie so ausführlich antworten ich habe ihm jetzt vor dem Einschlafen noch ein Wadenwickel gemacht das hat ihm recht gut geholfen zum einschlafen und habe mir jetzt die Zeit notiert wo wir ihm ein Zäpfchen gegeben haben

Sehr gerne. Gute Besserung für alle!

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank!