So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1246
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Unsere Tochter hat seit heute früh Ausschlag.

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere Tochter hat seit heute früh Ausschlag.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 2.5 Jahre, Mädchen und keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sie ist total fidel, hat kein Fieber und es scheint weder zu jucken noch zu brennen. Sie hat vor 5 Tagen ein neues Kissen bekommen, welches nicht gewaschen war. Viel draussen waren wir gestern nicht

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Können Sie mir ein Foto des Ausschlages schicken?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Datei angehängt (QTQ3S62)

Danke, ***** ***** es mir an.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sie meinte gerade, das es im Nacken juckt. Allerdings fragte ich das vor 10min - also kann auch Spinnerei sein

Kommen die größeren roten Flächen vom Kratzen oder fließt der Ausschlag da zusammen? Das kann man schlecht erkennen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Gekratzt hat sie glaube ich nicht, das sah direkt nach dem aufstehen so aus

Okay, dann sieht es nach Quaddeln aus und damit nach einer Nesselsucht/Urtikaria.

Das kommt bei Kindern häufig vor und legt sich von alleine wieder. Sie müssen nur zum Arzt, wenn Notfallsymptome wie Atemnot oder Schwellungen im Mundbereich auftreten. Lediglich in 5 % der Fälle ist eine Allergie die Ursache. Meist findet man den Grund nicht oder es handelt sich um ein harmloses Virus.

Gegen den Juckreiz können Sie in der Apotheke rezeptfrei Fenistil Tropfen oder Cetirizin besorgen.

Eines der Medikamente können Sie Ihrer Tochter über wenige Tage geben, bis der Ausschlag verschwunden ist.

Weitere Informationen: https://www.kinderaerzte-im-netz.de/media/53eca*****************3b/source/20130819150735_akuter-nasselausschlag.pdf#

Eine Urtikaria ist nicht ansteckend. Haben Sie Rückfragen?

Geimpft ist sie nach Plan oder wurde sie kürzlich geimpft?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Super ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort. Das beruhigt mich sehr, danke. Geimpft ist sie nach Plan, ein wenig hinterher hängend aber die wichtigsten Impfungen hat sie. Ist das ansteckend? Zwecks morgen in die Kita bringen

Nein, wenn ich das richtig gesehen habe auf den etwas unscharfen Bildern ist es nicht ansteckend.

Gerne. Kommt doch noch Fieber oder Krankheitsgefühl dazu, zeigen Sie es morgen dem Kinderarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Okay vielen Dank für Ihre Zeit am Sonntag

Sehr gerne.

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe zu danken!

: )