So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1245
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Guten Tag! Ich habe vorhin meinen Sohn von der Kita abgeholt

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Ich habe vorhin meinen Sohn von der Kita abgeholt und bereits beim Abholen klagte er über Bauchschmerzen. Zuhause krümmt er sich beim Aufstehen vor Schmerzen. Er beschreibt Schmerzen um den Nabel herum. Er hat weder Fieber, noch andere Symptome. Kann ich selbst irgendwie eine Blinddarmentzündung ausschließen? Gibt es hierfür eindeutige Merkmale?

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Eine Blinddarmentzündung geht in der Regel mit Fieber und Krankheitsgefühl einher. Der Schmerz kann erst am Nabel sein, wandert dann aber in den rechten Unterbauch. Es ist ein Erschütterungsschmerz, das bedeutet Hüpfen auf einem Bein tut den Kindern zum Beispiel sehr weh und sie vermeiden rasche Bewegungen.

Häufig haben Kinder mit Bauchschmerzen am Nabel und keinen weiteren Symptomen eine akute Verstopfung. Ist das bei Ihrem Sohn möcglich? Wie sieht es mit dem STuhlgang aus?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Er hatte heute noch keinen Stuhlgang. Gestern aber soweit ich weiß. Er hat heute aber auch nicht wenig getrunken.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Er sitzt und liegt nur gekrümmt. Bauchweh im Zuge eines Infektes hatte er schon öfter. Aber so stark waren die Schmerzen bisher noch nicht soweit ich das beurteilen kann.

Wenn die Bauchschmerzen nicht besser werden, sollte sich ein Kinderarzt vor Ort den Bauch anschauen. Er kann durch einfaches Abtasten feststellen, ob es sich um eine Verstopfung handelt oder ob der Verdacht auf eine Entzündung besteht. Das kann ich online leider nicht leisten.

Wenn er gekrümmt liegt, sind die Schmerzen schon so stark, dass ein Arztbesuch notwendig ist.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Der Bauch ist auch weich. Auf Druck reagiert er sehr empfindlich

Dann drücken Sie bitte nicht auf dem Bauch herum, sondern lassen Sie ihn untersuchen. Dann wissen Sie genau was los ist und können entsprechend reagieren.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für die Bewertung und alles Gute!