So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Unser Sohn hat sich am Samstag einige Mal erbrochen, danach

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Sohn hat sich am Samstag einige Mal erbro*****, *****ach nur noch Durchfall, wurde bis gestern besser, dann heute Nacht wieder Erbrechen. Zu keinem Ztpkt. Fieber. Wir geben ihm Elektrolyte, teilw. verdünnte Aptamil, Beikost mit Colonil, werden das aber nicht los.
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie schon Fieber? Haben Sie irgendwelche Atemwegsbeschwerden?
Fragesteller(in): ?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein.

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Was ist Colonil?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sorry, Colina.

Manchmal sind Magen-Darm-Keime hartnäckig.

Wie alt ist Ihr Sohn?

Sie machen das mit der Ernährung richtig. Da ja kein Fieber besteht und kein blutiger Stuhlgang, können Sie erstmal abwarten. Eine Gefahr der Austrocknung sehe ich auch nicht in Ihrer Beschreibung.

Eventuell kann es eine Milcheiweißunverträglichkeit sein, wenn es sich gar nicht bessert. Das müsste dann der Kinderarzt abklären.

Hat Ihr Sohn auch Hautprobleme? Gibt es Allergiker in der Familie?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Nein, keine Allergien, Rötungen etc. Ja, er trinkt gut, hat aber erkennbar auch Magenprobleme, da er sich häufiger krümmt. Er ist acht Monate. Hätte sich die Milcheiweißunverträglichkeit nicht schon viel früher gezeigt? Er bekommt von Anfang an Premilch.

Eine Unverträglichkeit kann in jedem Alter auftreten.

Wann waren Sie das letzte Mal beim Kinderarzt? Wenn Bauchschmerzen bestehen, sollte der Bauch noch einmal untersucht werden.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
OK. Der Bauch ist nicht hart; die U6 war Mitte April. Wir sind im Urlaub auf Juist. Hier gibt es keinen Kinderarzt. Wir überlegen, aufs Festland zu fahren, wenn es jetzt nicht besser wird.. Sie meinen, es ist in Ordnung, noch zwei/ drei Tage abzuwarten?
Ja, wenn es ihm sonst gut geht und er genügend Flüssigkeit bei sich behält können Sie es noch beobachten.