So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1261
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter (3) hatte vor dem Wochenende Erbrechen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Tochter (3) hatte vor dem Wochenende Erbrechen und Durchfall, war danach fit, am Sonntag Abend bekam sie Fieber und fiebert seither immer wieder bis knapp unter 40 + Schnupfen und Husten. Befinden ist sonst okay. Nachts erhielt sie Fiebersaft, der das Fieber senkte.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 3, weiblich, keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sie hatte im Januar Corona.

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Ihre Beschreibung hört sich nach einem Virusinfekt an. Wenn Ihre Tochter ausreichend trinkt und sich in einem guten Allgemeinzustand befindet, können Sie erstmal abwarten. Essen muss sie nicht so viel sie sonst, wenn sie etwas schlapp ist.

Gab es in der Vergangenheit Harnwegsinfektionen? Wenn ja, sollte der Urin untersucht werden.

Verschlechtert sich der Zustand oder nimmt der Husten massiv zu, gehen Sie bitte zum Kinderarzt zum Abhören.

Gegen Husten kann man verschiedene Dinge tun. Frische Luft durch regelmäßiges Stoßlüften, Kaltluftbefeuchter oder feuchte Handtücher auf der Heizung tun Ihrem Kind gut.

Sie können sich ein elektrisches Inhaliergerät besorgen. Mit Kochsalzlösung 0,9 % dürfen Sie mehrmals am Tag inhalieren. Diese Behandlung löst Husten häufig besser als jeder Hustensaft.

Sie können in der Nähe des Kinderbettes Zwiebelsäckchen aufhängen. Hierfür hacken Sie eine Zwiebel klein und schlagen sie in ein sauberes Baumwolltuch ein. Die ätherischen Öle helfen nachts gegen den Hustenreiz.

Statt Hustensaft wie Bronchipret oder Monapax können Sie auch Fenchelhonig geben. Vielen Kinder schmeckt der süße Honig. Er beruhigt die Bronchien und zieht den Schleim heraus.

Haben Sie Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sie hatte noch nie einen Harnwegsinfekt.
Sie schläft etwas mehr als sonst, ist aber sonst relativ gut drauf.
Wie lange kann ich in dem Zustand abwarten? Bis morgen?
Vielen Dank!

Wenn das Fieber bis morgen keine Tendenz zu sinken zeigt, können Sie den Kinderarzt zur Sicherheit draufschauen lassen.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Gerne. Gute Besserung!

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank!

Gerne. Herzlichen Dank für die rasche positive Bewertung.