So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Hallo meine Tochter ist 10 Wochen alt uns schläft meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo meine Tochter ist 10 Wochen alt uns schläft meiner Meinung nach zuviel. Sie schläft in der Nacht durch 11-12 Stunden und auch am Tag ist sie nach 1 1/2 wieder müde und schläft dann wieder eine Stunde
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 26 Jahre alt, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Einen Moment bitte.

Da haben Sie ein Baby mit einem perfekten Schlafverhalten bekommen. In diesem Alter ist es ganz normal, dass nach 1,5 bis 2 Stunden Spielen und Aufmerksamkeit wieder ein Nickerchen folgt. Und auch der Nachtschlaf ist perfekt, kann sich aber auch wieder ändern. Viele Eltern fallen aus allen Wolken, wenn ihr Baby, das wochen- bis monatelang ganz von alleine durchgeschlafen hat, plötzlich nachts hellwach ist und nicht mehr einschlafen möchte.

Die meisten Eltern beneiden Sie!

Grund zur Sorge gäbe es nur, wenn Ihre Tochter in den Wachphasen nicht ausreichend trinkt, nicht gut an Gewicht zunimmt oder sich im Wachzustand unaufmerksam verhält und nicht mit Ihnen interagiert. Dann kann der Kinderarzt sich das anschauen.

Ist das alles nicht der Fall, genießen Sie die ruhigen Nächte, solange Sie können!

Viel Spaß mit Ihrer Tochter und frohe Pfingtste.

Haben Sie Rückfragen?

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein Vielen Dank. Da haben sie mich nun sehr beruhigt
Das freut mich. Vielen Dank ***** ***** schnelle positive Bewertung.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Eine Frage hätte ich, ich muss mir auch keine Gedanken machen das sie dann die ganze Nacht nichts trinkt oder?

Nein, sie ist ja kein Neugeborenes mehr.

Falls sie deshalb zu wenig trinken würde, würden Sie das an einer unzureichenden Gewichtszunahme merken. Das wäre dann etwas anderes.