So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1261
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Guten Tag, wir waren heute beim Kinderarzt und dieser hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, wir waren heute beim Kinderarzt und dieser hat eine Lungenentzündung diagnostiziert. Daraufhin haben wir Antibiotikum bekommen. Darf man trotzdem noch hustenstiller für die Nacht dazu geben?

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Ich würde mit dem Hustenstiller vorsichtig sein, denn das Sekret soll ja abgehustet werden.

Inhalieren Sie lieber mit Kochsalzlösung und geben Sie Ihrer Tochter Tee mit Honig zu trinken.

Wenn ein Hustenstiller, dann ein pflanzliches Präparat wie Monapax.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Okay, super… ja, Tee gibts schon ohne Ende. Habe auch das Gefühl das Antibiotikum wirkt. Monapax habe ich da! Perfekt. Danke

Gerne. Gute Besserung für Ihre Tochter!

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Hallo, die Nacht war relativ gut, aber jetzt hustet Sie wieder und der Schleim sitzt richtig fest. Kann man was dazu geben? Hustenlöser oder einfach beim Antibiotikum bleiben? Tee mit Honig trinkt sie schon die ganze Zeit. Vielen Dank ***** *****
Das Antibiotikum auf jeden Fall wie verordnet weiter geben.Ein Schleimloser wie Bronchipret oder ACC zusätzlich ist in Ordnung. Oder mit dem elektronischen Inhaliergeraet mit Kochsalz Lösung inhalieren, wenn Sie eines haben.Es wäre nett, wenn Sie noch an die Bewertung denken. Sie können trotzdem danach hier weiter schreiben.
J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Herzlichen Dank für die positive Bewertung.