So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 998
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Hashimoto Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hashimoto
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Hallo, ich hoffe es ist OK hier zu fragen. Unser Kinderarzt hilft uns nicht so richtig weiter...Meine Tochter (9) hat seit letztem Jahr Hashimoto und ist auf Thyroxin eingestellt. Seit dem sind ihre Leukozyten bei 3,1 und die absoluten Lymphozyten bei 1,16.
Kann das durch das Medikament kommen? Bzw ist das so in Ordnung? Sie nimmt Thyroxin 25, 1 Tablette täglich.Über einen Rat würde ich mich riesig freuen 🥰Liebe Grüße
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Natürlich dürfen Sie hier fragen.

Da Hashimoto ja eine Autoimmunerkrankung ist, können in diesem Zusammenhang mehr Leukozyten verbraucht werden und daher die Werte niedrig sein.

Wie viele Monate ist Ihre Tochter schon behandelt? Sind die Schilddrüsenwerte mittlerweile im Normbereich?

Waren Sie bei einem Kinderendokrinologen?

Insgesamt sind die Leukozyten niedrig, aber nicht gefährlich niedrig. Die Lymphozyten sind prozentual normal, aber da es wenig Leukozten gibt, sind sie absolut auch niedrig, aber ebenfalls nicht gefährlich.

In welchen Abständen kontrolliert der Kinderarzt das Blutbild?

Ich denke Ihre Tochter sollte auf jeden Fall bei einem Spezialisten angebunden sein.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die Werte der Schilddrüse sind im Normalbereich, auch alle anderen Werte.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Der Kinderarzt kontrolliert die Werte jährlich. Das Medikament nimmt sie seit Juni 2021. Haben die Werte einen krankhaften Wert?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Unser Kinderarzt behandelt es allein. Die Werte und die Medikation würde aber schon einem Endokrinologen vorgestellt und für gut befunden

Ich finde die Leukozyten schon niedrig, aber eben nicht gefährlich niedrig. Das kann natürlich auch eine Momentaufnahme sein, wenn das so selten kontrolliert wird. Vielleicht hatte sie vorher einen viralen Infekt oder ähnliches. Wenn sie keine gehäuften Infekte oder andere Symptome hat, würde ich die nächste Kontrolle beim Kinderarzt abwarten. Sie können ja mit ihm besprechen, ob man das zeitnah machen kann.

Wenn ein Endokrinologe involviert ist, sollte das so in Ordnung sein.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Im September würden die Leukozyten isoliert kontrolliert, da waren sie bei 3,99. Meine Tochter ist einmal im Jahr erkältet und sonst top fit. Weshalb ich mir die Werte nicht erklären kann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Dankeschön für ihren Rat
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die absoluten neutrale Granulozyten sind bei 1,52 ( normal 1,80-8.00) und die absoluten Lymphozyten bei 1,16 ( normal 1,50- 6,50)

Das kann schon am Hashimoto liegen.

Gerne. Alles Gute für Ihre Tochter!

Die prozentuale Verteilung ist normal, nur die Gesamtanzahl ist relativ niedrig. Beobachten Sie es weiter. Ohne Symptome muss man da jetzt nichts machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die Gesamtanzahl der Leukozyten?Ich hatte schon Angst das ihr etwas schlimmes fehlt...

Ja, der Leukozyten. Dann gibt es natürlich auch von den Unterformen weniger.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ah ok, dass klingt einleuchtend. Vielen Dank

Sehr gerne.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wann würden Sie eine Kontrolle für sinnvoll erachten?

Wenn es ihr gut geht in einem halben Jahr.

Falls Ihnen das zu lange ist, sprechen Sie einfach mit dem Kinderarzt, wann er es anbietet.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Kann das auch mit ihrem starkem Heuschnupfen zusammen hängen?

Da sind die Zahlen eher erhöht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Achso ok.. vielleicht ist es bei ihr einfach so. Nicht jeder Mensch passt in bestimmte Linien.

Das ist richtig. Die meisten Menschen kennen ja ihre Blutwerte gar nicht.

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

J.Steingrube und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank für die positive Bewertung.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Hallo, ich hoffe ich darf Sie dazu noch etwas fragen. Würden die Werte für ein Krebs geschehen sprechen oder wären die Werte da anders? Vielen Dank

Wenn Sie an Leukämie denken, da wären die Leukozyten deutlich erhöht.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Also kann man eine schwerwiegende Erkrankung ausschließen? Vielen Dank für ihre Hilfe

Das kann man nie so einfach über das Internet sagen. Aber eine normale Verteilung der Blutkörperchen ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Sind die Thrombozyten im Normbereich?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ja alle anderen Werte sind im Normalbereich
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Zumindest würde dazu nichts gesagt

Das ist gut und ist dann kein Hinweis auf eine bösartige Erkrankung.