So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 453
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Hallo. Mein sohn hat seit Dienstag eine obstruktive

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Mein sohn hat seit Dienstag eine obstruktive bronchitis. das fieber geht abends bis 39°. Jetzt ist vorgestern noch eine Erkältung ausgebrochen. Heute waren wir beim kinderarzt. Die bronchien sind frei aber der infekt sitzt in den luftwegen. Wir hatten 3xtäglich 20 tropfen salbubronch verschrieben bekommen. Damit ist er extrem überdreht. Darf ich vielleicht die Tropfen absetzen ?
Kann das fieber evtl auch von dwn tropfen noch zusätzlich in die höhe getrieben sein? Und ist das überhaupt normal, dass das fieber sich so lange hält (seit dienstag ) ?
Ich helfe Ihnen gerne. Wenn aktuell nach der Untersuchung die Bronchien frei sind können sie die Salbubronch Tropfen komplett absetzen. Da es offenbar auch keine weiteren Auffälligkeiten bei der Untersuchung heute gegeben hatist das Fieber wohl aufgrund der Infektion der Luftwege. Das sind meist Viren und das kann Fieber auch schonmal ne Woche gehen. Trotzdem sollten sie am Montag wenn das Fieber bleibt nochmal zu ihrem Kinderarzt. Alles gute und gute Besserung
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja das hoffe ich nicht. Aber ich hoffe auch jeden Tag, dass das fieber endlich weggeht.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Heute ist es zumindest nach dem schlafengehen von selbst auf 37,8 gesunken.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich werde ihn selbstverständlich am Montag unserem kinderarzt nochmal vorstellen. Könnten Sie mir trotzdem nochmal begründen warum das aus ihrer sicht nötig ist, wenn das fieber eine woche lang anhalten kann ?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich will nur versuchen ohren gedankengang nachzuvollziehen. Ob sie etwas ernstes dahinter vermuten zum Beispiel? Das ist meine größte Angst.
Wenn Fieber länger anhält muss man im ich behalten ob der Körper den Stress gut wegsteckt. Da geht es vor allem um den Flüssigkeits Haushalt. Das kann der Arzt in der Untersuchung feststellen. Zum anderen kann es im Rahmen einer Infektion der Luftwege zu Komplikationen wie z.B. einer Mittelohr Entzündung kommen. Danach schaut man in der Kontrolle.
Das wäre aber ehrlich gesagt eher unwahrscheinlich wenn sich nichts an den Symptomen ändert.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ok, das ist verständlich. Weil ich schon mit einigen ärzten schon gesprochen hatte und sie mir alle sagten, dass sie jetzt etwas ernsteres im hintergrund wie zum beispiel eine immunschwäche oder einen tumor oder so etwss nahezu komplett ausschließen können und dass das was der kleine hat aktuell völlig normal sei
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Es ist auch so, dass die ärzte alle den allgemeinzustand von dem kleinen als gut bewertet haben bislang. Und wie waren seit dienstag jeden tag beim kinderarzt.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich habe jetzt nochmal gemessen. Also heute abend gegen 7 uhr war es 38,9, eine stunde später dann 37,8 (da hatte er schon geschlafen und ist wegen husten wach geworden. Dann habeich ihm um 20:00 ein nurofen zäpfchen gegeben weil er nach dem husten vor schmerzen geweint hat und jetzt sind wir bei 36.0
Das klingt doch erstmal gut. Halten sie noch etwas durch. Wahrscheinlich wird das Fieber bald vorbei sein
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja das hoffe ich
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Das klingt für Sie jetzt aber auch nicht nach etwas ernstem, oder ?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sonst hat er sich auch immer recht schnell von den infekten erholt
Insgesamt nein. Vor allem beruhigt mich das ein Kollege ja heute untersucht hat und nix ernstes festgestellt hat
Falls sie keine weiteren Rückfragen mehr haben würde ich mich über eine positive Bewertung der Antwort freuen. Nur so bekomme ich einen Teil ihres bereits gezahlten Betrages als Honorar ausgezahlt. Danke
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich weiss ja nicht, inwieweit er untersuchen müsste um überhaupt was ernstes festzustellen
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich gehe heute später nochmal zum Arzt mit ihm. Was muss denn aus ihrer sicht alles untersucht werden?
Bei der Untersuchung geht es in erster Linie um die körperliche Untersuchung. Also anhören, in den Mund und Ohren gucken und den Gesamteindruck.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja das wurde alles gemacht. Die ärztin sagte dass die oberen luftwege verschleimt seien und die mandeln etwas geschwollen aber das würde dazu passen und dass die lunge und die bronchien total frei sind
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Der Gesamteindruck war gut.
Wenn sich sonst nichts geändert hat dann vertrauen sie der Kollegin. Es ist nicht unüblich das Fieber auch mal länger dauert. Sie müssen sich nicht verrückt machen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Es hat sich mal nichts verschlimmert
Ich wünsche weiter gute Besserung und möchte sie nochmals bitten die Antwort zu bewerten. Alles gute
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ich habe bezüglich der Krankheit noch eine Nachfrage. Die lympfknoten am hals sind noch etwas angeschwollen. Auf beiden seiten gleichermaßen und sind etwa 4-5 mm groß. Ist das wieder normal ? Wie lange bleiben sie denn angeschwollen?
Die Lymphknoten können noch eine Weile leicht vergrößert sein. Das ist normal
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Entschuldigung, ich bin eine nervensäge. Aber wie lange ist eine weile. Dass ich in etwa weiss von welcher dauer wir reden ?
Das ist variabel und kann man nicht genau sagen. Am besten nicht kontrollieren und einfach ignorieren
Sie machen sich viel zu viele Gedanken. Das hilft ihnen nicht