So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 448
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Hallo, ich brauche Rat von einem Kinderarzt. Wir befinden

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich brauche Rat von einem Kinderarzt. Wir befinden uns im Ausland mit unserem 6 Monate alten Baby. Er kam mit Laryngomalazie auf die Welt, die aber schon viel besser ist. Nur noch bei Aufregung und Anstrengung hört man einen Stridor. Nun hat er aber husten bekommen, der klingt ziemlich bellend. Außerdem ist er heißer. Ohne Fieber. Haben Sie einen Rat, was ich unternehmen kann, damit es nicht schlimmer wird? Sollte ich mit einem Pseudokrupp Anfall rechnen? Muss ich mir allgemein mehr Sorgen machen ?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 6 Monate männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
Ich helfe Ihnen gerne. Aufgrund der Laryngomalazie klingt der Husten bei ihm immer eher bellend und das wird in Infekt verstärkt. Das heißt es klingt schlimmer, ist es aber nicht. Wenn sie das Gefühl haben das es ihn sehe ärgert und er erschwert Luft bekommt kann man überlegen eine kurzfristige Therapie mit Kortison durchzuführen um die zusätzliche Enge der Atemwege am Kehlkopf zu reduzieren.
Ansonsten sollten sie viel an die frische Luft. Das wirkt auch leicht abschwellend.
Alles gute
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also am Tag stört es ihn nicht, er isst und trinkt normal. Nur nachts wacht er ständig auf und sucht Nähe und will nicht liegen. Kann ich dennoch erst mal paar Tage sorglos abwarten oder muss ich nachts mit schlimmeren rechnen? Sollte ich es evt. Mit Hustensaft probieren oder selbst einen aus Zucker und Zwiebel machen? Auf jeden Fall klingt es schon mal beruhigend, wie Sie das erklären.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich hätte auch den prospan Hustensaft da, darf ich ihm den geben?
Sie können gerne den Prospan Saft geben. Das hat ist ja auch ein pflanzlicher Schleimlöser.
So wie sie es beschreiben können sie sicher erstmal noch ein paar Tage abwarten. Alles gute
Falls sie keine weiteren Rückfragen mehr haben würde ich mich sehr über eine positive Bewertung der Antwort freuen. Nur so bekomme ich einen Teil ihres bereits gezahlten Betrages als Honorar ausgezahlt. Vielen Dank ***** ***** Besserung
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.