So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 367
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Hallo wir sind mit unserem Kind (w/11 Monate) in Bulgarien

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo wir sind mit unserem Kind (w/11 Monate) in Bulgarien Urlaub. Ankunft war gestern Abend. Seit heute Mittag kotzt sie andauernd und behält nichts in sich. Wir haben ausschließlich abgepacktes Wasser und Essen verabreicht.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 11 Monate, weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wir haben grade Fieber gemessen: 37,6
Sie fühlt sich nicht heiß an, schläft jetzt viel. Sie ist nicht litargisch und lacht auch wenn sie wach ist. Durchfall war bisher ebenfalls nicht vorhanden.
Ich helfe Ihnen gerne. Tut mir Leid dass sie si einen ungünstigen Start in den Urlaub haben. Da sind e beim Essen so vorsichtig waren hat sie wahrscheinlich von zu Hause einen Magen Darm Infekt mitgebracht.
In den meisten Fällen ist die intensive Phase relativ schnell überstanden. Bieten sie weiter in kleinen Mengen was zu trinken an. Machen sie nach den Erbrechen aber kurze Trinkpausen von mind. 15 min. Essen darf sie in den guten Phasen was sie möchte, am besten gut vertragliches.
Als Medikament könnten sie gegen das Erbrechen Vomex geben, z.B. als Zäpfchen. Falls sie es nicht mit haben sollten sie es auch in der Apotheke in Kroatien rezeptfrei bekommen.
Alles gute
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok. Müssen wir den Urlaub lieber abbrechen und nach hausefliegen?
wie sie es beschreiben gibt es ja noch gute Phasen und ihr Kind ist noch nicht apathisch und dehydriert. Ich denke man kann gut verantworten noch abzuwarten. Oft bessert sich die Lage relativ schnell.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die kleine hat seit 3 Nächten extreme Schlafstörungen - mindestens jede Stunde wach. Dies hatte sie vorher noch nie und war sonst so 1 bis 2 mal in der Nacht wach (innerhalb von 12 Stunden Schlaf). Hängt das auch damit zusammen?
Das ist sicher durch den Infekt, aber natürlich auch durch die Veränderungen mit Flug und Klima
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.