So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 865
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo, Mein Sohn 4 Jahre waren heute beim Arzt gestern als

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Mein Sohn 4 Jahre waren heute beim Arzt gestern als ich ihm vom Kindergarten abgeholt hatte var er sehr ruhig so schlapp und sah müde aus hat nichts gegessen nichts getrun***** *****m gesprochen wahren dann heute beim vertretungskinderarzt sie hat dann untersucht und Urin untersucht im Urin Kam keton, eiweiss, blut raus .
Und Zucker wahr 69 wert . Zuerst wolte sie Antibiotika schreiben , dann meinte Sie ne ich weise sie ins Krankenhaus lieber für genaue Untersuchung.
Ich habe grosse angst das es was schlimmes ist.

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits mehr als 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sehr geehrte Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Geduld. Es tut mir leid, dass Ihr Sohn gerade so krank ist. Es ist sehr gut, dass Sie gleich mit Ihm zum Arzt gegangen sind. Ich finde auch die Entscheidung des Arztes richtig, Ihren Sohn ins Krankenhaus für eine genauere Untersuchung zu schicken. Zu den Untersuchungswerten vom Kinderarzt kann ich Ihnen folgendes sagen:

  • Ketonkörper im Urin sind ein Anzeichen dafür, dass die Kinder wenig gegessen haben. Diese Stoffwechselprodukte entstehen, wenn der Körper Fettreserven abbaut.
  • Hämoglobin im Urin: kann ein Zeichen für einen Harnwegsinfekt sein — hier sollten genauere Untersuchungen erfolgen
  • Eiweiß im Urin: geringe Mengen Eiweiß im Urin werden häufig als harmloser Zufallsbefund festgestellt und müssen nicht unbedingt einen Krankheitswert haben. Bei größeren Eiweißmengen muss man sich die Nierenfunktion genauer ansehen.
  • Ein Blutzucker von 69 mg/dl ist etwas niedrig und passt zur Tatsache, dass Ihr Sohn seit gestern nichts gegessen hat. Ein solcher Blutzuckerwert schließt aber Diabetes mellitus als Ursache der Beschwerden weitgehend aus. Insgesamt eine gute Nachricht.

Im Krankenhaus sollte jetzt geklärt werden, was genau die Beschwerden bei Ihrem Sohn verursacht. Ganz wichtig ist dabei, eine Infektion wie zum Beispiel der Harnwege auszuschließen.

Wie geht es Ihrem Sohn aktuell? Sind Sie schon im Krankenhaus angekommen? Welche Informationen haben Sie dort von den Ärzten bekommen? Sie können mir gerne schreiben, wenn Sie noch Fragen haben, die Ihnen aktuell Sorgen machen.
Ich hoffe sehr, dass es Ihrem Sohn bald wieder besser geht.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Metzeger
Wier warten immer noch im Krankenhaus .
Aber allgemein geht es mein sohn jetzt viel besser als gestern er trinkt hat auch gegessen redet auch jetzt so langsam er ist auch noch bisschen schlapp .
Ich hoffe nur das es nichts schlimmes ist wen ich im Internet so durch Lese was alles sein könnte‍♀️.
Ich melde mich nochmal wen der Arzt untersucht hat
Vielen Dank für die Antwort

Ich verstehe, dass Sie sich große Sorgen machen. Ich hoffe, Sie sind bald an der Reihe und Ihr Kleiner kann im Krankenhaus vom Kinderarzt untersucht werden. Es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass es ihm etwas besser geht und er gegessen und getrunken hat. So schwer es fällt: ich empfehle Ihnen nicht weiter im Internet zu suchen, es ist sehr schwer vernünftige Informationen zu finden und in den meisten Fällen liegen die Verdachtsdiagnosen von „Dr. Google“ (zum Glück) komplett daneben.

Wir können gerne nochmal schreiben, sobald Sie mehr Informationen von den Ärzten vor Ort haben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Abend Herr Dr. Metzger
Wollte nur Bescheid sagen das mein Sohn leichten harnwegsinfekt hat mussten auch nicht im Kranken haus bleiben .
Viele grüsse

Es freut mich sehr zu hören, dass Ihr Sohn schon auf dem Weg der Besserung ist und die Behandlung ambulant durchgeführt werden kann. Ich wünsche weiter eine gute und schnelle Besserung! Vielen Dank für die Rückmeldung.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger