So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 4386
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Unsere 3jährige Tochter hat heute beim baden im meerr um ca

Kundenfrage

Unsere 3jährige Tochter hat heute beim baden im meerr um ca 12 uhr wasser geschluckt und sich nun 3mal übergeben. Sie ist ansonsten soweit fit hat allerdings am Nachmittag geschlafen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 3 jahre weiblich keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Kindermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sie hat von ca 17 uhr bis jetzt geschlafen sagt sie sei so müde. Wir sind gestern angereist. Es könnte auch damit zu tun haben, lange Reise, neue Umgebung aber ich mache mir Sorgen da sie sehr selten bricht (das letzte mal bei einer Magendarmgrippe vor fast 2 Jahren
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Abend,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ihr mütterlicher Instinkt ist richtig: Bleiben Sie achtsam. Meerwasser hat einen hohen Salzgehalt. Das allein kann Erbrechen auslösen. Es gibt im Meerwasser jedoch auch Bakterien und andere Kleinstlebewesen, die nicht ganz ungefährlich sind. Deshalb schicke ich Ihnen einige Informationen, damit sie ggf vorbereitet sind. Durch Erbrechen versucht der Körper loszuwerden, was ihm nicht bekommt. Insofern ist das eigentlich ein sinnvoller Reflex, sozusagen eine Reinigung. Beobachten Sie, wie sich das Befinden Ihrer Tochter entwickelt. Wenn sie über Schwäche, Magen-Darm Beschwerden oder andere Symptome klagt, dann stellen Sie sich bitte beim Arzt vor. Vor Ort hat man sicher Erfahrungen, welche Besiedlung des Meeres in der Gegend typisch ist und eventuell Probleme ausgelöst hat.

Es wäre gut, wenn Ihre Tochter Wasser oder Tee trinken kann, damit der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen wird. Wenn Sie jetzt fit ist, ist das ein gutes Zeichen. Sie haben auch recht, dass die Strapazen der Reise ihr Übriges tun und der Körper andere Belastungen schlechter verträgt. Zu Erholung hat er sich sozusagen den Schlaf eingefordert. Das ist gut so: der Schlaf stärkt die Abwehrmechanismen.

https://www.io-warnemuende.de/Antworten_Fragen_zum_Meer.html?frage=95

https://www.praxisvita.de/wie-schlimm-ist-es-wenn-ich-beim-schwimmen-wasser-verschluckt-habe-13765.html

https://praxistipps.focus.de/zu-peinlich-zu-fragen-ist-es-schlimm-meerwasser-zu-schlucken_60114

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Sie ist aktuell soweit fit, sprang gerade auf dem Bett und isst jetzt ein bisschen Popcorn. Das war das einzige auf das sie Lust hatte. Sie meinte nach dem aufwachen sie sei noch müde. Ab und zu sagt sie ihr Bauch tut einbisschen weh. Da sie heute entgegen normalerweise wohl auch der Aufreggeschuldet recht wenig gegessen hat, sind wir gerade froh dass ihr das Popcorn schmeckt
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sie hat ziemlich schnell nach dem ersten Erbrechen Wasser getrunken. Dann nach dem Schlafen nochmal erbrochen. Nun Ter und isdt wie gesagt Popcorn
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Gerade schaut sie sich etwas an und erzählt nebenbei Geschichten. Sie scheint fit. Könnte es auch an der Sonne und dem Temperaturwechsel liegen? Wir waren ca2,3 std am Meer
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Lassen Sie sie gewähren. Kinder wählen Ihre Lebensmittel intuitiv meist richtig aus. Es ist auch klar, dass ihr das Essen heute gefehlt hat. Mitunter kann sich Hunger auch durch Bauchschmerzen bemerkbar machen. Der sie wieder aktiv ist und Geschichten erzählt ist ein gutes Zeichen.

Wo sind sie denn? Denken Sie an einen Sonnenstich? Wie ist die Temperatur dort wo Sie sind? Fieber hat Ihr Kind nicht?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ja daran dachten wir schon. Wir sind in Kroatien, aktuell hat es 33 grad und sie war kaum aus dem Wasser zu bekommen und hat sich nur kurze Pausen unter dem Schirm gegönnt. Wir sind ansonsten zwar auch viel draussen, aber es war wohl doch etwas viel. Vielen Dank ***** *****ür die Unterstützung. Sie schläft jetzt völlig entspannt. Ich behalte sie im Auge
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Danke für die Rückmeldung. Übelkeit und Erbrechen kommen beim Sonnenstich vor. Auch hier gilt, dass die Sonneneinstrahlung sich mit der Belastung durch die Reise noch summieren kann.

Was Sie jetzt berichten, klingt gut. Ich schicke Ihnen noch ein Link zum Sonnenstich, da können Sie alles wichtige entnehmen.

Wenn Sie Ihren Dank noch durch Anklicken von 3-5 Sternen oben in der Leiste ausdrücken, kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.

Der Dialog bleibt danach offen, insofern können Sie sich wieder melden, wenn sich noch etwas ergibt. Gute Nacht.