So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 818
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Huhu Herr Doktor Metzger, Ich habe wieder ein paar Fragen:

Diese Antwort wurde bewertet:

Huhu Herr Doktor Metzger,Ich habe wieder ein paar Fragen :Eine Freundin fliegt morgen mit ihrer Tochter 1,5 in den Urlaub.
Was muss man für dne Flug beachten, wie kann man der kleinen den erleichtern, worauf iat in der türkei zu achten, was soll in die Reise apotheke und darf sie nur in babypools ohne Chlor oder auch mit Schwimmring in den großen?Ich stelle gleich noch eine Frage.Herzliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihr Vertrauen, ich schreibe Ihnen gleich etwas zu dieser Frage.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank für Ihre Geduld. Flugreisen werden auch von kleinen Kindern recht problemfrei vertragen. Hier einige Tipps, die Ihrer Freundin vielleicht helfen:

  • um den Ohrendruck während Start und Landung zu lösen, hilft es die Kinder etwas trinken zu lassen. Auch ein Schnuller kann hilfreich sein. Durch das Schlucken öffnet sich die eustachische Röhre und im Mittelohr kann ein Druckausgleich stattfinden.
  • Beim Fliegen gibt es oft längere Wartezeiten. Wenn man vorab schon einen Plan parat hat, wie man die Kleine beschäftigen kann, kann viel Stress vermieden werden.
  • Es lohnt sich eine Handgepäckstasche mitzunehmen, die unter den Vordersitz passt. Darin sollte alles für die Kleine griffbereit verstaut sein: z.B. Windeln, Feuchtücher, Spielzeug etc.

Was sollte mit in die Reiseapotheke?

  • Elektrolytlösung als erste Hilfe bei Durchfall und Erbrechen
  • Ibuprofen oder Paracetamol falls die Kleinen Beschwerden durch Fieber haben
  • Ein Fieberthermometer
  • Pflaster in verschiedenen Größen (auch wasserfest)
  • Mullbinden
  • sterile Kompressen
  • Desinfektionsmittel für die Haut- und Wunddesinfektion
  • Sonnencreme
  • Insektenspray (kinderverträglich)
  • Schere und Pinzette (bitte nicht im Handgepäck)

Wie sieht es mit dem Baden aus?

Grundsätzlich sind geringe Mengen an Chlor, wie sie z.B. zur Schwimmbadreinigung eingesetzt werden nicht schädlich für Kinder. Vorsichtig sollte man sein, wenn ein deutlicher Chlorgeruch in der Luft liegt, denn: nur verbrauchtes Chlor riecht. Das kann ein Hinweis darauf sein, dass das Wasser nicht schnell genug ausgetauscht wird und möglicherweise verunreinigt ist. Im schlimmsten Fall drohen dann Magen-Darm-Erkrankungen mit Durchfall und Erbrechen.
In jedem Fall sollten Eltern äußerste Vorsicht beim Spielen im Wasser an den Tag legen. Sie sollten die Kleine nie aus den Augen lassen. Kinder ertrinken oft, ohne einen Laut von sich zu geben. Auch seichtes Wasser kann für Kinder gefährlich sein. Ein Schwimmring und noch besser eine Schwimmweste sind zwar hilfreich, schützen aber nicht unbedingt vor Ertrinkungsunfällen. Bis die Kleinen also wirklich selbstständig schwimmen können und Erfahrung im Wasser haben, müssen sie immer von einem Erwachsenen begleitet werden.

Ich hoffe, diese Tipps sind hilfreich für Ihre Freundin. Falls Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mir natürlich gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Herzlichen Dank

Vielen Dank für die gute Bewertung!