So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 824
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo mein Sohn hatte Fieber, 3 Tage ist aber jetzt vorbei

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Sohn hatte Fieber, 3 Tage ist aber jetzt vorbei trotzdem hustet er wenn er am Rüc***** *****egt, durchgehendes schleimiges Husten, habe ihn jetzt auf den Bauch gelegt. Muss ich mir Sorgen machen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Er ist 2,5 Jahre alt ein Junge nureflex und Mexalen zur fieberbekämpfung verwendet
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): wenn er hustet dann ist es fast so wie wenn er einen Schleim propfen löst und ein tiefes Brummen ist beim schnaufen hörbar

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sehr geehrte Fragesteller,
es tut mir leid, dass Ihr Sohn gerade krank ist. Ich kann gut verstehen, dass Sie als Eltern in dieser Situation sehr besorgt sind, gerade weil neben dem Husten auch auffällige Atemgeräusche aufgetreten sind. Jetzt habe ich einige Fragen an Sie, die mir helfen, die Situation besser einzuschätzen:

  • Wie groß und schwer ist Ihr Sohn gerade? Wann wurde er geboren?
  • welche Körpertemperatur hat er aktuell?
  • wann hat das Fieber aufgehört?
  • wann hat er zuletzt Ibuprofen (Nureflex ®) und Paracetamol (Mexalen ®) erhalten?
  • wie geht es ihm aktuell? Was für einen Eindruck macht er?
  • wann waren Sie zuletzt beim Kinderarzt zur Untersuchung?
  • gibt es Auffälligkeiten bei der Atmung? Atmet er z.B. besonders schnell oder angestrengt?
  • bewegt sich sein Brustkorb bei der Atmung sehr mit?
  • sind Ihnen neben dem Brummen noch andere Atemgeräusche aufgefallen, z.B. Pfeifen oder Rasseln?
  • bessert sich das Brummen nach dem Abhusten?

Ihre Angaben dazu helfen mir, Sie besser zu beraten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Mein son ist 30 monate 13 kg schwer, beim abhusten wird es besser, jedoch kommt das Geräusch schnell wieder fieberfrei seit gestern, das letzte mal Mexalen Zäpfchen 250mg gestern um 21.00 Uhr gegeben heute den Ganzen Tag kein Hustenreiz aber sofort wieder beim auf den Rücken legen

Sehr geehrte Fragesteller,
vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Ihr Sohn hat ein gutes Gewicht für sein Alter. Es ist ein gutes Zeichen, dass er seit gestern Abend kein Fieber mehr hat. Die Atemgeräusche machen mir etwas Gedanken. Ich empfehle Ihnen eine Vorstellung beim Kinderarzt spätestens morgen, damit die Lunge genauer untersucht werden kann. Es sollte ausgeschlossen werden, dass es ein Problem mit den Bronchien gibt. Bei manchen Kinder reagieren im Rahmen eines Infekts die Bronchien empfindlich und es kann zu Schwierigkeiten bei der Atmung kommen (eine sogenannte obstruktive Bronchitis). Typische Zeichen sind:

  • auffällige Atemgeräusche, z.B. Rasseln, Brummen oder Pfeifen
  • angestrengte Atmung, vermehrter Einsatz von Atemhilfsmuskulatur, der Brustkorb bewegt sich beim Atmen stark mit
  • erhöhte Atemfrequenz, häufig atmen die Kinder schneller

Nicht immer treten alle Beschwerden gleichzeitig auf, manchmal nehmen die Symptome stückweise über mehrere Tage zu. Falls Sie bemerken, dass Ihr Kleiner sehr schnell oder angestrengt atmet oder insgesamt recht krank wirkt, empfehle ich eine zügige Vorstellung über den ärztlichen Notdienst. Falls lediglich ein gelegentliches Brummen auffällt, Ihr Sohn aber insgesamt recht unbeeinträchtigt wirkt und einen guten Allgemeinzustand hat, genügt eine Vorstellung morgen bei Ihrem Kinderarzt.
Der Arzt kann beim Abhorchen feststellen, ob es sich nur um etwas mehr Schleim handelt, der gut abgehustet werden kann oder ob es tatsächlich ein Problem in den Bronchien gibt. Hier ist die Untersuchung vor Ort unabdingbar, da stoßen wir in der Online-Beratung an unsere Grenzen.

Probleme an den Bronchien klingen mit der richtigen Behandlung schnell wieder ab und heilen in der Regel folgenlos aus.
Ich hoffe, diese Erklärungen helfen Ihnen etwas weiter. Wenn noch etwas unklar geblieben ist, können Sie mir gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Herzlichen Dank leider habe ich bis jetzt keinen Kinderarzt erreicht wegen Urlaub bis Juni... werde morgen ins Krankenhaus gehen umzurüsten abklärung vielen Dank

Das klingt sehr gut. Wenn Ihnen etwas Sorgen macht, können Sie mir gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragesteller,
jetzt wollte ich mich nochmal nach Ihrem Sohn erkundigen. Wie geht es ihm? Wie haben sich die Beschwerden entwickelt? Ich freue mich über eine kurze Nachricht.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo danke ***** ***** gut kaum noch husten die Geräusche sind ein leises schnarchen

Vielen Dank für die Rückmeldung, das freut mich sehr zu hören! Ich wünsche weiter gute Besserung für Ihren Kleinen!
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.