So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 825
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Mein sohn 2 jahre 6 monate alt hat osteogenesis imperfecta

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein sohn 2 jahre 6 monate alt hat osteogenesis imperfecta typ ein hat sich in zwei jahren 4 mal das bein gebrochen welchen pflegegrad würde er bekommen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Mein sohn 2 jahre 6 monate alt Keine medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sehr geehrte Fragesteller,
es tut mir sehr leid, dass Ihr Kleiner an einer Osteogenesis imperfecta leidet. Das ist für ihn selbst und für Sie als Familie sicher eine schwierige Situation. Ich kann gut verstehen, dass Sie darüber nachdenken, einen Pflegegrad zu beantragen. Grundsätzlich kann der Pflegegrad formlos bei Ihrer Pflegekasse beantragt werden. Da die Pflegekasse an der Krankenkasse angegliedert ist, können Sie das Schreiben direkt an die Adresse der Krankenkasse senden. Ein speziell geschulter Gutachter kommt dann zu Ihnen nach Hause, um die Pflegebedürftigkeit festzustellen. Ausschlaggebend für den Pflegegrad ist die Zeit, die für die Pflege eingesetzt werden muss. Da Kinder grundsätzlich immer eine gewisse Pflege erfordern, wird hier besonders auf den Mehraufwand geachtet, der durch die besondere Situation im jeweiligen Fall entsteht. Daher einige Fragen an Sie:

  • erhält Ihr Sohn besondere Therapien, z.B. Frühförderung oder Physiotherapie?
  • wieviel Zeit müssen Sie für Arztbesuche und Therapiestunden aufwenden?
  • wie sehr ist Ihr Sohn im täglichen Leben durch seine Situation behindert?
  • kann er sich selbstständig fortbewegen?
  • ist er auf Hilfsmittel angewiesen (z. B. Rollstuhl, Gehhilfen etc.)?

Ihr Angaben zu diesen Fragen helfen mir, Sie besser zu beraten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
304;n den zeiten wo er sich was bricht ist er vollkommen abhnagig von mir er braucht dann einen rollstuhl oder ich muss ihn tragen er kann sich nicht fortbewegen also braucht er immer hilfe! Therapie bekommt er nicht und arztbesuche sind in den zeiten wo er sich was bricht 1 mal die woche

Sehr geehrte Fragesteller,
vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Bei diesem erhöhten Pflegeaufwand ist es gut möglich, dass ein Pflegegrad bewilligt wird. Welcher Pflegegrad das sein wird, entscheidet sich anhand des Gutachtens, das vom medizinischen Dienst der Krankenkassen erstellt wird (MDK). Welche Faktoren in dieses Gutachten mit einfließen, können Sie aus dem angehängten Musterformular zur Begutachtung erkennen (FormulargutachtenKinder.pdf).

Ich empfehle Ihnen so bald wie möglich einen Pflegegrad zu beantragen. Je früher der Antrag gestellt wird, desto eher können Sie Leistungen erhalten. Wertvolle Informationen dazu können Sie auch über die Informationsseite der Verbraucherzentrale finden (Link: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/pflegeantrag-und-leistungen/pflegegrad-beantragen-so-gehts-13413). Dort finden Sie auch einen Musterbrief zur Beantragung, den ich Ihnen hier ebenfalls als Anhang mitsende.
Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen etwas weiter. Wenn noch Fragen zu diesem Thema offen geblieben sind, können Sie mir natürlich gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragesteller,
jetzt habe ich gar nichts mehr von Ihnen gehört. Hat Ihnen meine Antwort etwas weitergeholfen? Ist noch etwas unklar geblieben? Ich freue mich sehr über eine kurze Nachricht.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Es hat mich nicht weitergebracht aber bischen den eindruck haben sie mir erschaffen was relevant ist für den grad

Vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut mich, dass ich Ihnen zeigen konnte, was für die Entschätzung des Pflegegrads relevant ist. Da die Einstufung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) erst nach ausführlicher Begutachtung der Situation vor Ort vorgenommen wird, kann ich nicht vorhersagen, welchen Pflegegrad Ihr Sohn erhalten würde. Einen Versuch ist die Sache auf jeden Fall wert, daher würde ich Ihnen weiter empfehlen, den Antrag baldmöglichst bei Ihrer Pflegekasse zu stellen. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen zu diesem Thema beantworten?
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Nein danke ***** ***** schon

Es freut mich, dass ich Ihnen alle Fragen zu diesem Thema beantworten konnte. Ich hoffe, die Beantragung des Pflegegrads klappt gut. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Sie und Ihre Familie!
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 825
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.