So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 293
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Guten Abend. Heute waren wir bei meiner Mutter zu Besuch.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Heute waren wir bei meiner Mutter zu Besuch. Leider zu spät habe ich bemerkt, dass sie an ihrem Mund Herpes hat. Auch ihr war es wohl bis dato nicht aufgefallen, denn sie hatte zuerst ihren Mund angefasst (auch an der Stelle) und dann meinem Sohn sein kleines Plüschtier gegeben, dass er natürlich in den Mund gesteckt hat. Sollte das für eine Übertragung ausreichend gewesen sein, was kann da passieren? Habe nur in der Vergangenheit gehört, dass es gefährlich für Babys ist.
Freundliche Grüße
Ich helfe gerne. Mit 9 Monaten ist das Risiko einer Herpes Infektion nicht mehr so groß. Gefährlich ist dei Infektion vor allem in den ersten Wochen. Aktuell würde bei einer Herpes Infektion eine sogenannte Mundfäule entstehen mit Aphten der Mundschleimhaut und ggf. Fieber. Alles gute und hoffentlich haben sie Glück und es passiert gar nichts
Das Risiko für eine Übertragung schätze ich als eher gering ein. Alles gute
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
In Ordnung, gut zu wissen. Das beruhigt mich sehr. Vielen Dank für Ihre Antwort.