So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 4129
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo Mein Neffe hat viele rote flecken auf dem Körper, die

Kundenfrage

Hallo Mein Neffe hat viele rote flecken auf dem Körper, die sich verbreiten und ihn sehr jucken. Leider helfen keine Creme und Dermatologen haben bis jetzt nicht geholfen. ich vermute dass es ein Hautpilz ist und er bräuchte Antibiotiker
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 7 Jahre alt, Männlich, Keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Kindermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Datei angehängt (615G3LP)
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Datei angehängt (L3Z1QG5)
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 10 Tagen.

Guten Morgen,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Das wäre eine sehr ausgedehnte Pilzinfektion. Wie lange sind die Veränderungen schon da?

Haben Sie eine Idee, wo Ihr Neffe diesen Hautpilz her haben sollte? Gibt es Haustiere, Hunde, Katzen oder ist er im Stall zum Beispiel bei Kühen zugange?

Der Gedanke ***** ***** ganz von der Hand zu weisen, weil es bei Pilzen typisch ist, daß die Hautveränderungen am Rand besonders deutlich ausgeprägt sind, in der Mitte weniger oder gar nicht. In Ausnahmefällen kann das jedoch auch bei der Neurodermitis vorkommen.

Der erste Schritt wäre, dass eine Pilzkultur auf einem Nährboden angelegt wird. Nach drei Wochen sieht man, ob hier ein Wachstum stattgefunden hat. Dafür ist der Hautarzt zuständig. Wissen Sie, ob das gemacht wurde? Was man auch tun kann: eine frei verkäufliche Pilzcreme kaufen und auftragen, am besten Ciclopiroxcreme 2 x tgl. Dann sieht man im Verlauf von ein bis zwei Wochen, ob sich Besserung einstellt. Das wäre eine Möglichkeit, falls Ihnen niemand die Pilzkultur anlegt. Wenn das zum Erfolg führt, behandelt man nach Abheilung noch ein paar Tage weiter, damit die Pilze nicht wieder die Oberhand gewinnen können.

Es gibt jedoch noch eine zweite Möglichkeit: die Neurodermitis (Ekzem) wird in der Regel durch Triggerfaktoren ausgelöst. Es kann sein, dass diese stärker wirken als die Behandlung.Dann bleibt die Therapie wirkungslos oder ist nicht ausreichend. Dies kann zum Beispiel durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten geschehen oder durch stärkeren Stress.

Um hierfür die Veranlagung zu prüfen, folgende Frage an Sie: gibt oder gab es bei Ihrem Neffen oder Blutsverwandten Asthma, Allergien, Heuschnupfen, Hauterkrankungen wie Ekzem oder Schuppenflechte?

Wenn Sie mir bitte schreiben, welche Cremes genau bisher verordnet worden sind?

Ich antworte Ihnen dann wieder heute Nachmittag.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hier schon folgende organisatorische Information für das Ende des Dialoges:

bewerten Sie meine Antwort bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.