So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 636
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo Herr Doktor, Wir waren heute sehr lang auf dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Doktor,Wir waren heute sehr lang auf dem Spielplatz. Da einige Kinder zuvor viel des Plastik Spielzeugs kaputt gemacht haben, habe ich dies aufgesammlet und zur Seite gepackt, damit sich niemand verletzt.
In der Zeit hat meine Tochter im Sand und auf dem Rasen gespielt, leider hab ich erst später gemerkt, dass dort alles voll mit diesen Pilzen war.
es ist super schwer die zu bestimmen.
laut einer app, sind es nelkenschwindling oder so ähnlich, kann aber gefühlt auch alles andere sein, ich gehe davon aus, und hoffe es, dass meine Tochter nichts in den Mund gesteckt hat, vielleicht auch was positubes daran dass sie so komisch ist beim essen und nichts neues probiert, aber das sie die Pilze angefasst und sich dann im Gesicht und auch Mund berührt hat, davon gehe ich aus.Worauf muss ich nun achten, wie kann ich diese Pilze bestimmen lassen, wann würde sie Symptome kriegen?Ich bin schon wieder komplett in der Angst :(
Das ganze war um. 10 Uhr heute früh.Herzliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,
es tut mir leid, dass Sie wieder so eine sorgenvolle Situation erlebt haben. Ich schaue mir mal die Bilder an und schreibe Ihnen gleich etwas dazu.
Liebe Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann gut verstehen, dass Sie sich wegen der Pilze Gedanken gemacht haben. Tatsächlich gibt es einige Pilze, die bei Verzehr Vergiftungserscheinungen auslösen können. Dabei handelt es sich meist um Magen-Darm-Vergiftungserscheinungen, also Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Bedeutsame Ausnahmen sind z.B. der grüne Knollenblätterpilz und der Fliegenpilz, die auch noch andere Vergiftungserscheinungen auslösen können. Egal wie giftig der Pilz gilt aber: ein bloßes Berühren reicht nicht aus, um sich zu vergiften. Es muss wenigstens eine kleine Menge verzehrt werden. Beschwerden treten dann üblicherweise in den ersten Stunden nach Verzehr auf. Ich bin zwar kein Pilzexperte, aber die Pilze auf dem Spielplatz sehen nicht giftig aus. Da Ihre Tochter auch keine Beschwerden gezeigt hat, denke ich, Sie dürfen hier ganz beruhigt sein. Da Ihre Tochter bisher keinerlei Symptome zeigt, ist nicht anzunehmen, dass noch etwas in dieser Richtung auftritt.
Zur Pilzbestimmung gibt es übrigens ehrenamtliche Pilzberater, die über die Webseite der deutschen Gesellschaft für Mykologie gefunden werden können: https://www.dgfm-ev.de/pilzesammeln-und-vergiftungen/pilzberatung

Zur Bestimmung sind aber echte Pilze notwendig, nicht nur Fotos.
Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen etwas weiter. Falls Sie noch Fragen zum Thema haben, können Sie mir natürlich gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Herzlichen Dank

Sehr gerne und viele Dank für die gute Bewertung!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich danke ***** ***** kleine Frage noch, auch wenn Sie oberflächliche Kratzer vom spielen an der Hand hat und sich dann auf dem Rasen mit den Pilzen abstützt ist das kein Problem oder?

Da sehe ich auch kein Problem. Eine Pilzvergiftung könnte man sich so nicht holen.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Tausend Dank

Wie immer sehr gerne!