So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 922
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Herr Doktor. Leider ich nochmal Mit 2 fragen. 1. Man hat uns

Diese Antwort wurde bewertet:

Hey Herr Doktor. Leider ich nochmal
Mit 2 fragen.1. Man hat uns Kleidung für die kleine Geschickt, die man netter Weise vorher gewaschen hat, allerdings mit Hygiene spüler, der riecht so stark, ich hab die Wäsche nun nochmsl gewaschen und es riecht immernoch wie in sakrotan gebadet. Kann auch der Geruch allergische Reaktionen bzw Schocks auslösen? Denn nun riecht auch ihr Zimmer arg danach.. Wir waschen sonst nur mit sensitiv und ohne Weichspüler.2. Musste ihc wieder die noch nasse Badewanne meiner Tochter mit einem Tuch wie auf dem. Bild auswischen, somit war es nicht nur das desi Tuch, bzw die Feuchtigkeit die "verdampfen" musste sondern auch gemischt mit Wasser, 2 Minuten danach habe ich die wanne kurz ausgespült und meine Tochter gebadet.Können da relevante Mengen uberbleiben, die über die Aufnahme der schleim heute im Intimbereixh zu Problemen führen könnten?Und dann war die kleine nach dem Baden etwas rot. Sie hat als ich sie reingesstzt habe kurz angehalten aber dann direkt gespielt im wasser, mir kam es nicht viel wärmer vor als sonst, aber sie war halt das erste mal rot. Wenn es doll zu warm gewesen wäre, hätte sie geschrien oder?Herzliche Grüße und sorry heute ist wieder ein sehr angsterfüllter Tag
Sehr geehrte Fragestellerin,
kein Problem, ich helfe gerne. Ich schreibe Ihnen gleich etwas dazu.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragestellerin,

es tut mir sehr leid, dass heute so ein angsterfüllter Tag für Sie ist. Ganz vorweg kann ich Ihnen schon mal sagen: Sie dürfen ganz beruhigt sein, in keiner Situation besteht eine Gefahr für Ihre Tochter. Jetzt zu den Fragen im Einzelnen:

Wie sieht es mit dem allergischen Potential von Hygienespüler aus?

Waschmittel werden in der Regel auf Hautverträglichkeit getestet. Natürlich können allergische Reaktionen in Einzelfällen nie ganz ausgeschlossen werden. Bei Kleinkindern sind schwere allergische Reaktionen aber die absolute Ausnahme. Da Sie bereits die Wäsche nachgewaschen haben gehe ich außerdem nicht davon aus, dass noch wesentliche Mengen des Hygienespülers in der Wäsche verbleiben. Duftstoffe sind natürlich bereits in extrem geringen Mengen durch unsere Nasen wahrnehmbar. Wenn der Geruch noch sehr unangenehm ist, können Sie die Kleidung noch 1 bis 2 Tage auslüften lassen und dann bedenken- (und hoffentlich weitgehend geruchlos) verwenden.

Sind durch die Sagrotan-Desinfektionstücher schädliche Wirkungen zu erwarten?

Die Sagrotan-Desinfektionstücher enthalten als Wirkstoff Benzalkoniumchlorid. Diese Verbindung kann kontaktallergische Reaktionen auslösen, allerdings werden solche Reaktionen nur bei höheren Konzentrationen des Mittels bemerkt (>1%). Im Sagrotan ist die Konzentration gerade mal 0,5%. Durch das Nachwischen und ausspülen werden die letzten Reste wirkungsvoll entfernt, sodass keine relevanten Mengen in der Badewanne verbleiben. Hier sehe ich kein Risiko für Ihre Tochter.

Könnte das Badewasser zu heiß gewesen sein?

Da Ihre Kleine das Wasser als angenehm empfunden hat und gleich darin gespielt hat, würde ich ausschließen, dass das Wasser zu heiß war.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Ängste beruhigen. Wie immer können Sie mir natürlich gerne schreiben, wenn Ihnen noch Fragen dazu im Kopf herumgehen.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Herzlichen Dank.. Alles gut nun :)

Sehr gern geschehen und wieder einmal danke für die gute Bewertung.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger