So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 599
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Guten Tag Meine 2 Monat alte Tochter schläft heute schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Meine 2 Monat alte Tochter schläft heute schon fast den ganzen Tag bis auf ihre Mahlzeiten und kurze Spieleiheiten!
Sie hat kein Fieber und wirkt auch sonst nicht krank auf mich...ist dies normal? Oder sollte ich morgen den Kinderarzt kontaktieren? Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sehr geehrte Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Geduld. Ich kann gut verstehen, dass Ihnen das vermehrte Schlafbedürfnis Ihrer Tochter etwas Sorge macht. Solche plötzlichen Veränderungen im Verhalten sollte man schon ernst nehmen und etwas genauer hinsehen. Ich habe zunächst einige Fragen, um die Situation besser einordnen zu können:

  • wie groß und schwer ist Ihre Kleine aktuell? Wann wurde sie geboren?
  • wie war ihr Geburtsgewicht und - größe?
  • hat sie im Tagesverlauf gut getrunken oder mussten Sie sie zu den Mahlzeiten wecken?
  • Sind mittlerweile andere Beschwerden aufgetreten, wie z.B. Fieber, Husten, Schnupfen oder Durchfall (oder andere)
  • ist Ihnen ein Sturz oder ein anderes ungewöhnliches Ereignis in Erinnerung?
  • Haben Sie sonst einen Verdacht, was die plötzliche Verhaltensveränderung ausgelöst haben könnte?
  • haben Sie einen Hautausschlag oder eine Veränderung der Hautfarbe bemerkt?
  • war die Atmung normal oder haben Sie eine schnellere oder vertiefte Atmung bemerkt?
  • wie geht es ihr insgesamt? Wirkt sie fit wenn sie wach ist, oder irgendwie schlapp?
  • hat sie vermehrt geschrieen?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Sie ist am 2 Juli 2020 geboren, nun ist sie 54 cm groß und 5,3 Kilo schwer. Ich musste sie nur einmal wecken für eine Mahlzeit ansonsten wurde sie von selbst wach. Wenn sie richtig wach wurde war sie durchaus sehr lebendig! Sie hat auch wie jeden Tag brav getrunken. Es gab keinen Sturz und auch keine anderen Einflüsse die mir das erklären könnten
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Heute wirkt sie allgemein etwas verschleimt und verschnupft

Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank für Ihre Geduld. Ihre Kleine hat ein sehr gutes Gewicht und eine normale Größe für ihr Alter. Es ist ein gutes Zeichen, dass sie selbst zu den Mahlzeiten wach wurde. Wenn sie heute etwas verschleimt und verschnupft wirkt, würde das zu einem Virusinfekt passen und könnte die starke Müdigkeit gestern gut erklären. Eine Vorstellung beim Kinderarzt wäre bei folgenden Beobachtungen angezeigt:

  • Fieber, also eine Körpertemperatur von mehr als 38,5°C. Bitte kontrollieren Sie wenigstens zweimal täglich die Körpertemperatur, am besten über eine Messung im Po beim Windelwechsel.
  • Lethargie, mangelndes Interesse an der Umgebung.
  • wenn sie Mahlzeiten "verpasst", also einfach weiterschläft, obwohl es Zeit für eine Mahlzeit wäre.
  • wenn Sie den Eindruck haben, sie wirkt sehr krank und abgeschlagen
  • Auffälligkeiten bei der Atmung, z.B. eine sehr schnelle Atmung oder bei ungewöhnlichen Atemgeräuschen, wie z.B. Pfeifen oder Brummen
  • wenn sie viel schreit und sich schlecht beruhigen lässt (das kann ein Zeichen für Schmerzen sein)

wenn sie schon wieder etwas fitter wirkt und kein Fieber entwickelt, müsste sie aus meiner Sicht nicht unbedingt kinderärztlich untersucht werden. Ein leichter Virusinfekt der oberen Atemwege heilt innerhalb von wenigen Tagen ohne spezielle Therapie wieder ab.
Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen ein wenig weiter. Wenn noch Fragen dazu offen geblieben sind, können Sie mir gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 599
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank für die gute Bewertung und auch den Bonus! Ich hoffe, Ihre Kleine ist bald wieder ganz gesund. Wenn noch Fragen auftauchen oder Ihnen etwas Sorgen macht, können Sie mir gerne hier schreiben.