So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 525
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Mein Sohn (4,5 Jahre) spricht den "g-Laut" nicht korrekt

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Sohn (4,5 Jahre) spricht den "g-Laut" nicht korrekt aus. Er sagt z.B. "drün" statt grün. Welche Sprachübungen und Spiele können Sie mir für zuhause empfehlen? Viele Grüße ***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sehr geehrte Fragesteller,
ich kann gut verstehen, dass Sie sich Gedanken machen, dass Ihr Sohn g und d verwechselt. Tatsächlich ist diese Verwechslung im Laufe der Sprachentwicklung sehr häufig und viele Kinder sagen eine Weile d statt g und t statt k. Ein typisches Beispiel für so eine Lautverwechslung wäre der Satz "jetzt dehen wir in den Tinderdarten". Jetzt habe ich noch einige Fragen an Sie, um die Situation besser einschätzen zu können:

  • Wie verlief die U8, war Ihr Kinderarzt soweit zufrieden?
  • Gibt es Anzeichen für ein Hörproblem, haben Sie den Eindruck er hört manchmal schlecht?
  • Verwechselt er nur d und g oder auch t und k?
  • Wie sehen Sie seine allgemeine motorische Entwicklung? Wirkt er im Vergleich mit Gleichaltrigen geschickt?
  • Was haben Sie bisher schon unternommen, um die Aussprache zu verbessern?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Der Kinderarzt war zufrieden und meinte, dass es sich ggf. in einem halben Jahr noch "verwächst". Evtl können wir nach den Sommerferien eine logopädische Unterstützung nutzen. Er hört gut und ist auch motorisch genauso entwickelt wie gleichaltrige Kinder. T und K spricht er m.E. korrekt aus.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wenn er beispielsweise einen Satzbau nicht korrekt gebildet hat, wiederhole ich es beiläufig nochmal richtig, damit er es richtig hört und aber nicht kritisiert wird.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vll haben Sie den ein oder anderen kleinen Trick für mich zum "Zuhause spielerisch üben ".Herzlichen Dank im Voraus.

Sehr geehrte Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Geduld. Es kann durchaus sein, dass sich diese Verwechslung in den nächsten Wochen und Monaten noch "verwächst". Ein gutes Zeichen ist, dass Ihr Sohn bereits "T" und "K" gut unterscheiden kann. Lauttechnisch sind "T" und "D" sowie "K" und "G" sehr verwandt (sie unterscheiden sich lediglich in der Stimmhaftigkeit). Wenn es mit "T" und "K" also schon gut klappt, dann ist es mit "D" und "G" auch nicht mehr weit. Ich freue mich, dass der Kinderarzt zur U8 sehr zufrieden mit Ihrem Kleinen war. Es ist wichtig, zu sehen, dass die motorische Entwicklung ansonsten im Normalbereich liegt. Zwischen motorischer Entwicklung und der für die korrekte Aussprache nötigen Feinmotorik kann es natürlich einen direkten Zusammenhang geben. Natürlich sollte auch hinreichend ausgeschlossen sein, dass eine (vielleicht auch nur leichte) Hörstörung vorliegt. Manche Kinder haben z.B. mit chronischen Paukenergüssen hinter dem Trommelfell zu kämpfen und können deswegen bestimmte Frequenzen und Laute nicht gut unterscheiden, einfach, weil sie in diesen Bereichen nicht so gut hören können. Wenn diese Gebiete ausreichend überprüft sind, kann ich einige Übungen empfehlen, die Sie einfach zu Hause machen können.

  • Das erste und einfachste machen Sie schon: "parental corrective Feedback". Sie wiederholen beiläufig Sätze und Worte nochmal korrekt, damit er die richtige Aussprache hört. Es ist sehr gut, dass Sie darauf achten, Ihn dabei nicht zu kritisieren. Kinder verwechseln schnell "das ist nicht richtig" mit "du bist nicht richtig". Daher ist die unaufgeregte und beiläufige Wiederholung ein sehr guter Weg, den Kindern die richtige Aussprache beizubringen.
  • Lesen Sie ihm aus einem Buch vor und achten Sie auf Worte mit G und D. Vielleicht können Sie ihm zu diesen Wörtern auch Fragen stellen, und auf seine Aussprache achten.
  • Sie können im Alltag auch üben, "D" und "G" besser zu unterscheiden. Das funktioniert sehr gut mit Worten, wo die Vertauschung von D und G ein Wortpaar ergibt, also z.B. Nadel - Nagel, Boden - Bogen, Regen - Reden usw. Mit etwas Fantasie kann man mit solchen Wortpaaren auch Spiele spielen, z.B. einen Wettlauf, wo man möglichst schnell hintereinander diese Worte sagen soll. Ein entsprechendes Übungsblatt habe ich hier gefunden: https://madoo.net/51895/differenzierung-dg-medial/
  • Bleiben Sie bei allen Übungen entspannt und spielerisch. Das Ziel ist, dass Ihr Sohn Spaß dabei hat und es als Spiel wahrnimmt.

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen etwas weiter. Wenn noch etwas unklar ist, können Sie mir gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 525
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank.

Sehr gern geschehen, vielen Dank für die gute Bewertung!