So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 529
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo. Meine Tochter hat heute erste Tag aber nur eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Meine Tochter hat heute erste Tag im Kindergarten aber nur eine Stunde. Mein Mann hat mir erzählt als er sich lassen wollte hat sich nach ihm gesucht und wollte weinen aber dann ist Erzieherin gekommen und mit ihr gespielt und sie war berühigt Dann mein Mann hat sich wieder blicken lassen und die hat sich gefreut hat Papa Papa gesagt und mein Mann hat die gesagt Papa muss arbeiten gehen. Sie hat ihn Kuss gegeben und tschüss gesagt. Die Erzieherin war auch überrascht wie sie alles so getragen hat. Ich bin als meine Tochter 8 Monaten war mit Arbeit angefangen und die istverst drei Monaten mit mein Mann zu Hause geblieben dann sind meine Schwiegereltern gekommen und waren 3 Monaten und dann meine Nichte 1,5 Monaten dann mein Mann wieder jetzt zwei Monaten. Sie hat eigentlich relativ gut ohne Probleme mit jeder zu Hause geblieben. Ist das eigentlich eine normale Reaktion für eines so kleines Kind? Die anderen Kinder sind mehr geweint. Sie spricht jeden Tag mehr und mehr. Kann wirklich viel Wörter und gestern sagte sie Baba Löffeln Mama. Bedeutet Mama will Löffeln. Ich habe gesagt sie sollte von Papa Löffeln bringen. Oder Hase schläft. Morgen früh steht auf nimmt Fernbedienung und will Zeichentrick gucken und noch Decke will zugedeckt sein. Sagt fernsehenbefingug Zeichentrick und Decke. Sie guckt und sagte Hase beba Bär. Und zeigte mit Finger. Wenn wir zu Hause sind dann kann keine von uns irgendwo weg gehen sie weint sofort Aber heute es war für mich eine Überraschung und weiß nichr ob es eine normale Reaktion. Sie geht auf Topf Wenn ich zu Hause bin ich lasse die Windel am Tag weg und sage wenn du pipi machen willst muss Topf suchen. Und meistens Schaft sie.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihr Vertrauen und die Rückmeldung zur aktuellen Entwicklung Ihrer Tochter. Ich schreibe Ihnen gleich etwas dazu.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Sehr geehrte Fragestellerin,

es freut mich sehr zu hören, dass Ihre Tochter so schöne Fortschritte macht. Die Reaktion auf die Eingewöhnung halte ich für normal, es zeugt auch von einem bereits sehr guten Sprachverständnis, wenn sie sich mit Erklärungen beruhigen lässt.

Es ist ganz klasse, wie schnell sich die Sprache bei ihr entwickelt, was Sie beschreiben, klingt wirklich alles sehr gut. Zum Vergleich hier einige Meilensteine der sprachlichen Entwicklung, die von gesunden Kindern üblicherweise im Alter von 18 Monaten erreicht werden:

  • Verwendung von mehreren unterschiedlichen Worten, oft nur von den Bezugspersonen verständlich
  • Kann ein „Nein“ ausdrücken (z. B. durch Kopfschütteln)
  • Kann auf Körperteile zeigen (mindestens einen)
  • kann einfache, einschrittige Aufforderungen befolgen (z. B. setz dich hin)
  • weiß, wofür verschiedene Alltagsgegenstände gebraucht werden (z. B. Telefon, Bürste, Löffel)

Aus Ihrer Beschreibung sehe ich, dass Ihre Tochter hier schon etwas weiter ist. Sie kann zum Beispiel schon Worte zu einer einfachen Aufforderung aneinanderreihen. Das ist wirklich klasse und spricht für eine gute kommunikative Entwicklung, was z. B. bei Störungen aus dem Autismus-Spektrum nicht der Fall wäre.

Ich hoffe, diese Erklärungen helfen Ihnen schon etwas weiter. Wenn noch etwas unklar ist, können Sie mir natürlich gerne schreiben.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Also das ist wirklich so dass die sehr gut versteht. Sie macht alles was wir sie sagen. Sogar Sache die wir denken sie kann nicht versteht sie versteht. Mir war nur etwas seltsam dass die nicht so viel geweint hat. Normalerweise wenn wir da sind will nicht von uns weg und ruft ständig nach uns. Aber gestern einfach so. Wir haben nie Probleme sie bei jemand zu lassen. Natürlich die freut sich wenn sie uns wieder Sichst. Und wenn ich zu Hause bin dann sie geht ständig von mein Mann zu mir und umgekehrt. Sie spricht jeden Tag mehr und mehr und versucht mehreren wörte zu sagen. Wenn wir singen sie sagte z. B. Tasun tasun und zeigt uns wieder zu singen. Ganz viele wörte kann. Sie ist noch nicht mal 18 Monaten. Sie zeigt alle teilen an Köper. Sogar jetzt alleine sagt Hand wenn die schmutzig ist oder Bein.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sie sagte z. B. Vor dem Bett Zähne und dann Topf weil sie auf Topf stehen muss um Wasser zu haben und dann nimmt Zahnbürste und Putz die Zähne Wenn sie pipa machen will sagte Topf Topf. Mit groß kann sie manchmal nicht lange kontrollieren aber dann fängt zu weinen wenn sie nicht auf Topf Schaft. Sie will Löffeln und kann selber holen Oder Teller Tasse dass kann sie selbst sagen
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Heute war anderes im Kindergarten hat sie mehr nach mein Mann gesucht und jedes Mal war so glücklich als ihm gesehen hat. Problem ist noch dass die deutsch nicht versteht. Wir haben zu Hause nur unsere Sprache gesprochen. Ich hoffe es wird jetzt kein Grund sein dass die mit Sprache Entwicklung verlangsamt weil die zwei Sprache gleichzeitig lernen muss

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Tochter macht das wirklich ganz großartig. Ich habe keinen Zweifel daran, dass sie sich sehr gut entwickelt. Es kann durchaus von der Tagesform abhängen, ob sie im Kindergarten weint oder nicht. Ich kann gut verstehen, dass Sie die erste Reaktion gestern etwas überrascht hat, gerade, weil sie ja sonst sehr an Ihnen hängt und gar nicht zulassen möchte, dass jemand aus dem Raum geht. Sorgen wegen der Entwicklung macht mir das aber nicht, das ist ein ganz normales Verhalten für Kinder im Alter Ihrer Tochter. Wie gesagt kann es ja durchaus sein, dass sie sich auch nochmal anders verhält, das kann von Tag zu Tag unterschiedlich sein.
Kinder, die zweisprachig aufwachsen, haben keine verzögerte Sprachentwicklung. Es wird natürlich etwas dauern, bis Ihre Tochter Deutsch so gut kann wie ihre Muttersprache. Sie werden aber überrascht sein, wie schnell das geht und wie gut Ihre Tochter sich dann auf Deutsch ausdrücken kann. Bis zum Alter von 4 Jahren wird sie beide Sprachen weitgehend fehlerfrei sprechen können.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich habe gedacht werde gestern Abend nicht überstanden. Ich habe noch ein Dienst gehabt die nicht gerade einfach war und dann sorge mit mein Kind hat mich gestern fertig gemacht. Zum Glück der Chefarzt hat doch heute für mich Verständnis gehabt und hat mich trozdem früher nach Hause gelassen obwohl theoretisch als Oberarzt sollte ich da sein. Sie hat heute Nachmittag wieder einen stunde dann werde ich sehen wie sie reagiert wenn ich auch noch da bin. Ja ich hoffe sie wird bald beide Sprache gut kennen. Für mich ist wichtig dass die unsere Sprache gut auch kann.

Ja, da bin ich mir ganz sicher, dass Ihre Tochter das schon sehr bald sehr gut können wird. Schön, dass Sie so nette und verständnisvolle Kollegen haben! Wie geht es Ihrer Tochter heute?

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wir sind jetzt wieder im Kindergarten. Sie guckt immer wo wir sind und wenn wir weg gehen wollen sie sucht uns. Die Erzieherin hat mir erzählt dass die zimlich überrascht ist dass die schon gesteh offen war und eigentlich neugierig und sofort alles akzeptiert. Ich weiß nicht ob ich mich freuen will weil es ist eigentlich seltsam. Oh Gott ich werde verrückt. Die verhält sich eigentlich nicht tipisch wie anderen Kinder

Sehr geehrte Fragestellerin,

jedes Kind ist einzigartig und nicht immer bringt einen der direkte Vergleich mit anderen Kindern tatsächlich weiter. Vielen Eltern geht es da wie Ihnen und sie fühlen sich verunsichert, weil ihr Kind vielleicht in einzelnen Punkten anders scheint, als die Altersgenossen. Insgesamt kann ich Ihnen aber versichern, dass sich das Verhalten Ihrer Tochter aus Ihrer Beschreibung sehr gesund und gut entwickelt anhört. Ich bin mir nach allem, was Sie mir erzählt haben sehr sicher, dass bei Ihrer Tochter keine Störung aus dem Autismus-Spektrum vorliegt. Dagegen spricht ganz klar:

  • Die sehr gute sprachliche Entwicklung
  • Das Zeigen auf Gegenstände
  • Das fantasievolle Spiel mit Puppen etc. („pretend play“)
  • Die guten sozialen Fähigkeiten Ihrer Tochter
  • Die enge emotionale Bindung zu Ihnen, keine Probleme mit körperlicher Nähe

Ich darf Ihnen also mit guten Gründen weiter versichern, dass mit Ihrer Tochter alles in Ordnung ist. Wenn die Sorgen nochmal im Kopf Karussell fahren wollen, lesen Sie sich nochmal diese Gründe durch und vielleicht fallen Ihnen ja noch ein paar zusätzliche Gründe ein. Natürlich können Sie mir auch weiter gerne schreiben, wenn noch irgendwelche konkreten Zweifel bestehen.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich danke ***** ***** habe nachgezählt die kann mind 80 wörte. Ich bin nicht den ganzen Tag zu Hause deswegen kann ich nicht merken. Sie hat keine Probleme mit körperliche Nähe im Gegenteil. Sie kann nicht einschlafen wenn sie nicht zumindest meinen Hand hält. Sie kommt immer zu uns kusst Die spielt mit Puppe meistens mit Bär jetzt Sie füttert Bär oder Puppe. Heute hat sie Puppe genommen und wollte Windel bei Puppe machen. Ich habe später mit Erzieherin gesprochen und sie hat gesagt sie hat positiv gemeint. Sie hat gesagt sie hat sich gewundert dass Umma kein Deutsch spricht aber die meint die kann trozdem gut versteht und sie meint dass meine Tochter zu intelligent ist. Natürlich sie kennt meine Tochter. Umma war heute etwas bockig weil ich da war und wir haben versucht die etwas allein gelassen und uns versteckt aber na h fünf Minute die hat uns überall gesucht. Besonders nach mir.

Das klingt wirklich sehr gut! Ich freue mich, dass mit Ihrer Kleinen alles in Ordnung ist und sie sich so gut entwickelt.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe heute die Videos von meine Tochter an Experte für ADOS geschickt. Die haben Videos geguckt und haben mir antwortet dass es mit meine Tochter alles in Ordnung ist und keine Zeichen von Autismus gibt aber die hat ein kurzen Blick. Was ich den ganzen Zeit versucht auch ihnen zu erklären und anderen Ärzte dass meine Tochter kann nicht lang Blick halten. Es ist nur paar Minuten und sie guckt weg ob ihr das stört oder unangenehm ist. Sie meine es wäre kein Grund ADOs nur deswegen machen da die keine anderen Grund für Autismus Zeichen hat. Sie meint nur ich sollte meine Tochter weniger Spielzeuge anbieten dass es sich mehr konzentrieren kann und kein Fernsehen tablete oder ähnlichen.

Vielen Dank für diese interessante Information. Ich kann mich erinnern, dass Sie mich einmal auf diese Beobachtung angesprochen hatten, dass Ihre Tochter den Blick nicht so lange hält. Ich freue mich, dass auch die jetzt neu hinzugezogenen Spezialisten keine Anzeichen für eine Störung aus dem Autismus-Spektrum sehen. Die Überlegung, dass es vielleicht mit einer leichten Ablenkbarkeit zu tun hat ist für mich einleuchtend und die Empfehlungen kann ich so auch unterschreiben. Ich bin mir anhand der bisherigen sehr guten Entwicklung weiter sicher, dass sich Ihre Tochter auch in Zukunft gut entwickeln wird.
Wenn Ihnen etwas Sorgen macht, bin ich natürlich gerne für Sie da.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie sind auch der Meinung dass es mit konzentration zu tun hat?ich habe wirklich viele Videos geschickt und die waren wirklich nett anzuschauen und antwortet. Sie guckt Fernsehen selten aber Handy mag sie und will sich selbst gucken bei Videos. Ich freue mich auch und ich habe jetzt problrm mit Kita da ich meine Tochter nicht geimpft habe und habe Angst die zu impfen lassen.

Die Überlegung der Kollegen kann ich gut verstehen und würde mich den gegebenen Empfehlungen anschließen. Handys üben zwar auf Kleinkinder eine magische Anziehungskraft aus, es gibt aber gute Gründe gerade bei sehr kleinen Kindern noch auf eine Benutzung zu verzichten. Dazu gehört unter anderem auch der Zusammenhang zwischen Handynutzung und der Entwicklung von Kurzsichtigkeit.

Ich kann nachvollziehen, dass Sie mit den Impfungen eher vorsichtig waren. Ganz objektiv gesehen konnte der Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus, der in der Vergangenheit einmal vermutet wurde, gänzlich widerlegt werden. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Impfungen irgendetwas mit Autismus zu tun haben. Ich kann also nur empfehlen, dass Sie Ihrer Tochter die notwendigen Impfungen nicht vorenthalten. So schützen Sie Ihre Tochter und auch die Kinder, mit denen sie in Kontakt kommen wird, wenn sie jetzt in die Kita geht. Sie als Ärztin wissen ja sicherlich, dass Impfungen zu den wirkungsvollsten Maßnahmen gehören, über die die wissenschaftsbasierte Medizin verfügt. Letztlich liegt die Entscheidung über die Impfungen natürlich bei Ihnen. Durch die vor Kurzem eingeführte Impfpflicht in Deutschland entsteht allerdings ein gewisser Handlungsdruck, gerade wenn Sie Ihre Kleine in der KiTa betreuen lassen wollen.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Mein problrm ist so das ich nicht viel von Impfungen halten gerade da ich sehe wie viel Leute wegen Pneumokok Impfung tatsächlich Lungenentzündung bekommen. Oder ich musste jedes Jahr grippenimpfing bekommen da war ich immer schwer an Grippe erkrankt. Da meine Tochter gar nicht gut auf Impfung reagiert hat seitdem erste Impfung sind diese problem mit gucken angefangen. Und deswegen meine Entscheidung ist noch nicht bis die min 2,5 Jahre alt ist. Gibt es irgendwelche Möglichkeit einfach Impfung zu verschieben und das meine Tochter dich Kita Platz behält.

Ich kann verstehen, dass Ihnen diese Beobachtungen zu Denken geben. Wie Sie als Medizinerin wissen, sind unsere Beobachtungen allerdings häufig fehlerhaft und wir können leicht falsche Schlüsse ziehen. Es lohnt sich daher nochmal die Datenlage zu den Impfungen anzusehen. Die Grippe-Impfung ist hier auch ein eher schlechtes Beispiel, da die Wirksamkeit von Jahr zu Jahr verschieden ist und oft eher mäßig ausfällt. Die Masern-Impfung ist da eine ganz andere Größenordnung an Zuverlässigkeit und Wirksamkeit. Wenn Sie sich die Daten dazu ansehen, werden Sie sicher auch zu dem Schluss kommen, dass sich eine Impfung für Ihre Tochter lohnt. Eine gute Ausgangsbasis sind die häufig gestellten Fragen zur Masern-Impfung des RKI. Hier der direkte Link: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/MMR/FAQ_Uebersicht_MSG.html
Das Masernschutzgesetz sieht eine Übergangszeit bis Juli 2021 vor. Bis dahin muss der Nachweis spätestens erbracht sein. Der Impfstatus wird durch die Kita-Leitung kontrolliert. Die Nichteinhaltung der Impfpflicht ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit teuren Bußgeldern belegt ist (ich meine, es waren um die 2500 €).

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also wie ich verstanden haben sie muss nicht jetzt sofort Impfung haben sonder bis Juli 2021. das ist suoer. Ich wollte nur verschieben vis die 2,5 alt ist dann mache ich. Also ist das richtig die kann in Kita gehen und wir müssen bis 6.2021 Nachweis gebracht werden Strafe ist mir egal.

Bei den Einzelheiten des Gesetzes bin ich leider auch etwas überfragt und muss zugeben, dass das nicht mein Spezialgebiet ist. Ich kann nur raten, die Impfungen nicht auf die lange Bank zu schieben, der Zeitpunkt der Impfungen ist von den Experten der StiKo nach gründlicher Abwägung aller Faktoren sehr gut überlegt worden. Auch der internationale Vergleich zeigt, dass sich hier die Experten weltweit sehr einig sind. Eine späte Impfung ist natürlich immer noch besser als keine Impfung, allerdings sehe ich keine wirklichen Gründe mit dieser sinnvollen und wichtigen Maßnahme zu warten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für die gute Bewertung und auch den Bonus! Herzliche Grüße, Ihr Dr. med. M. Metzger