So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 492
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Lieber Herr Doktor, Ich habe ein oaar Kleinigkeiten. 1. Mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Lieber Herr Doktor,
Ich habe ein oaar Kleinigkeiten.
1. Mein mann ist heute wütend weggefahren, da er mich angelogen hat, uns uns 4 Tage abgelaufene Maultaschen gemacht hat. Er für sich kann entschieden, daaa er abgelaufenes isst, ich möchte das aber nicht fur meine Tochter.
Bei kleinkindern sollte man schon doch aufs datum gucken, richtig? Gibt's da einen offiziellen Text?ich bin ja schon in seinen Augen eine übermutter, wenn ich Gemüse oder Obst Wäsche......
2.
Meine Tochter famd
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
2. Meine Tochter fand es lustig nach dem anspitzen der stifte sixh allea uber den Kopf zu kippen. Stellen mögliche Reste (splitter von Holz oder Stift) eine Gefahr da, ich hab ziemlich viel ausgekämmt, aber selbst in der Pampers war gerade noch was. Falls sich das irgendwo unter die Haut oder irgendwo reinschiebt, oder sie sich noch was in die Augen reibt.. Ich hab sie jetzt schon ift durch geguckt aber finde immer noch kleine Teile.3. Seit knapp einer Woche schläft sie mittags statt 1bis 1.5 stunden plötzlich 3 und auch beim spielen kuschelt sie sich oft ein. Beim spazieren etc ist sie wie immer, fröhlich etc.. Isst auxh. Mittags mehr (von det Menge her, nicht Auswahl)
Sollte man sich da Gedanken machen?Herzliche Grüße
Liebe Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Vertrauen. Es tut mir leid, dass Sie sich gestritten haben. Ich kann gut verstehen, dass Sie sich Sorgen um ihre Tochter machen. Ich werde Ihnen innerhalb der nächsten Stunde ein paar Gedanken zu diesen Fragen schreiben. Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Allea gut kein Stress.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und ist es sinnvoll, wenn mein mann mit dreckigen Händen ins Bad geht zum Duschen ( er putz beruflich Autos, Gebäude, Wohnungen, hantiert mit Lack, verdünnungsmittel etc), die Tür mit dem Fuß zu schließen, damit er quasi nicht den Türgriff kontaminiert?

Vielen Dank für Ihre Geduld. Das ist sicher keine leichte Situation für Sie im Moment. Ich hoffe, ich kann Ihre Sorgen etwas lindern und Ihre Fragen zufriedenstellend beantworten.

1. Das "Ablaufdatum" von Lebensmitteln

Genau genommen handelt es sich bei diesem Datum in der Regel um ein "Mindesthaltbarkeitsdatum" (MHD). Das heißt der Hersteller garantiert, dass bei richtiger Lagerung wie auf der Packung angegeben das Lebensmittel bis zu diesem Zeitpunkt seine ursprünglichen Eigenschaften weitgehend beibehält, also genießbar für den Verzehr bleibt. Das Datum wird vom Hersteller eigenverantwortlich festgelegt. Aus einigen Gründen geben die Hersteller lieber ein frühes als ein spätes MHD an:

  • Die Lebensmittel werden früher verbraucht (oder entsorgt) und schneller wieder nachgekauft
  • Der Hersteller möchte natürlicherweise den Zeitraum der Garantie für die Güte des Lebensmittels möglichst klein halten
  • Man möchte lieber auf der Seite der Vorsicht irren und baut auch aus diesem Grund einige Tage bis einige Wochen Pufferzeitraum ein

Lebensmittel sind also nicht "abgelaufen", wenn das MHD erreicht wurde. Was abgelaufen ist, ist die Garantie des Herstellers darauf. In den meisten Fällen sind die Lebensmittel auch nach "Ablauf" sowohl von Erwachsenen, als auch von Kindern gut genießbar. Sie dürfen sogar im Handel verbilligt verkauft werden, in diesem Fall garantiert der Verkäufer für die Güte des Lebensmittels. (Eine Ausnahme sind schnell verderbliche Produkte wie Hackfleisch, die ein explizites "Verbrauchsdatum" haben und nach Ablauf dieses Zeitraums entsorgt werden sollten).

Es spricht einiges dafür, Nahrungsmittel mit gesundem Menschenverstand und allen Sinnen zu prüfen, bevor sie verzehrt werden und das MHD nicht überzubewerten:

  • Die meisten Lebensmittel sind auch bei Überschreiten des MHDs in durchaus genießbarem Zustand
  • Verdorbene Lebensmittel können in der Regel leicht an Geruch, Konsistenz, Aussehen und Geschmack erkannt werden
  • Warnzeichen sind Gasbildung, die Entstehung von schleimiger Feuchtigkeit, Schimmel, unangenehme oder schimmelige Gerüche, ein seltsamer Geschmack oder ein Prickeln auf der Zunge. Falls das Lebensmittel keinen einwandfreien Eindruck mehr macht, sollte es besser entsorgt werden
  • Umgekehrt können auch Lebensmittel vor Ablauf des MHDs verderben, wenn sie zum Beispiel nicht richtig gelagert wurden oder die Verpackung beschädigt war.

Wenn das Lebensmittel offensichtlich noch genießbar ist, müssen Sie keine schlimmen Folgen bei Ihrer Tochter erwarten. Haben Sie denn irgendwelche Beschwerden wie Erbrechen, Übelkeit oder Durchfall bemerkt?

Das wäre die medizinische Seite der Angelegenheit. Aber es geht ja auch um das Gefühl, das die Eltern bei der Geschichte haben. Wenn Sie sich nicht gut fühlen, wenn "abgelaufene" Lebensmittel zubereitet werden, sollten Sie eine gemeinsame Linie dazu finden. Die kann durchaus so aussehen, dass Lebensmittel bei Erreichen des MHDs ohne näheres Ansehen entsorgt werden. In keinem Fall ist es gerechtfertigt, den anderen anzulügen, nur weil man eine Meinungsverschiedenheit fürchtet.

2. Besteht ein Risiko durch die Stiftspäne?

Ein direktes Risiko kann ich hier nicht erkennen. Selbst falls sich einer dieser Späne ins Auge verirren sollte, würden kleinere Fremdkörper über die Tränenflüssigkeit problemlos aus den Augen gespült. Um sich einen Holzsplitter unter die Haut zu treiben, müsste er an einem größeren Holzstück befestigt sein und leicht abstehen. Einen losen Holzspan oder Splitter kann man sich nicht versehentlich unter die Haut reiben. Haben Sie die Haare schon mit Wasser ausgespült?

3. Vermehrter Appetit und Schlafbedürfnis

Kinder machen immer wieder Phasen mit vermehrtem Wachstum und Entwicklung durch. Dabei kann es zu einem erhöhten Schlafbedürfnis und vermehrten Appetit kommen. Wann sollte man sich Gedanken machen?

  • Bei Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Häufigen Infektionen oder wenn die Kinder ständig kränklich und schlapp wirken
  • Gewichtsabnahme
  • Persönlichkeitsveränderungen (z.B. nicht mehr fröhlich, verliert Interesse am Spielen)
  • Auftreten von anderen körperlichen Symptomen wie z.B. Bauchbeschwerden, Durchfall, Verstopfung oder andere körperliche Auffälligkeiten

Ist Ihnen in dieser Richtung bisher irgendetwas aufgefallen?

Ich hoffe, diese Überlegungen helfen Ihnen etwas. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Eine Frage hatte ich noch vergessen zu beantworten:

Solange Ihr Mann keine Farbflecken an den Türen hinterlässt, wären aus medizinischer Sicht keine besonderen Maßnahmen beim Türöffnen nötig. Gerade Verdünnungsmittel sind sehr flüchtig, sie verdunsten also schnell und bleiben nicht in größeren Mengen an der Haut haften. Natürlich ist es eine gute Angewohnheit beim Heimkommen aus der Arbeit zunächst die Hände zu waschen, bevor mit den Kindern gespielt wird.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Super herzlichen Dank.Das ist wieder sehr ausführlich.. Morgen stelle ich nochmal eine gesonderte frage.
2 zur stiftspähne :hab ich ihr nun nicht nochmal die Haare gewaschen, da Erst übermorgen badetag, aber mehrfach gekämmt :)
Inzwischen find ich auch nicgts mehr in der windel3.ne tagsüber beim Spielen ist sie normal, teilweise isr sie aber nach dem mittagsschlaf weinerlich, weil selbst nacg 3 stunden muss ich sie noch wecken. Sie war noch nie krank, gewicht ist gleich, spielt er, meckert aber manchmal zickig
Keine Bauch Beschwerden, täglich 1 bis 2 mal StuhlgangZum Türgriffe mit dreckigen Händen benutzen.
Bleibt da also keine "gefährliche" Anzahl an keinem dran, denn wir fassen die ja auvh alle an und er putzt halt mit den Händen, fasst geld an etc..Herzlichen dank

Sehr gern geschehen!
Mit den Stiftspänen haben Sie alles richtig gemacht, es ist kein Problem mit dem Haarwaschen noch bis zum Waschtag zu warten. Beim Mittagsschlaf halte ich es auch für eine gute Idee, sie nach einer bestimmten Zeit zu wecken, sonst kann es passieren, dass sie abends nicht müde ist oder schlecht durchschlafen kann.

Zu den Türgriffen: eine besondere Ansteckungsgefahr sehe ich hier nicht, unser Immunsystem ist gut ausgerüstet, um mit den üblichen Hautkeimen zurecht zu kommen, die sich auf solchen Oberflächen befinden. Lösungsmittel würden zudem die meisten Keime abtöten. Natürlich gilt auch hier: Sie müssen eine Lösung finden, mit denen Sie sich beide gut fühlen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, solange er die Hände noch nicht gewaschen hat, können Sie mit ihm vielleicht über Ihre Gefühle reden und gemeinsam ein Konzept für den Umgang mit solchen Situationen erarbeiten.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Herzlichen Dank Herr Doktor

Vielen Dank für die gute Bewertung! Alles Gute für Sie!

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Herr Doktor, darf ich noch einmal nachfragen, wenn alles andere normal ist und sie einfach nur mehr schläft, anhänglicher und manchmal zickiger ist, brauche ich mir keine Gedanken machen, dass da etwas ernstes hinter steckt sondern eher ein Wachstumsschub. Auch heute wieder statt 1 stunde musste ich sie nach 3 wecken und sie war muksch. Abends geht sie deswegen nur ca eine Stunde später zu Bett, was aber auch ok ist.ich frage deshalb weil ich tragischer weise vin dem schicksal eines kleines madchens gelesen haben, welches an Leukämie erkrankte und starb. Zum arzt ging die mama als die kleine petechien bekam, aber ihr fiel schon wochen davor quf, dass die kleine viel. Schlief...
Deshalb habe ich nuj unterbewusst diese Angst vermutlich gespeichert :(

Liebe Fragestellerin,

dazu schreibe ich Ihnen gerne etwas. Solche tragischen Schicksale kommen leider in sehr seltenen Fällen vor. Die Prognose von Leukämie hat sich allerdings in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert, so dass mittlerweile ca. 90% der Kinder die Erkrankung mit einer entsprechenden Therapie überleben. Das vorweggeschickt kann ich Sie aber auch beruhigen: ein vermehrtes Schlafbedürfnis allein wäre noch kein Anhalt für eine Leukämie. Bei Blutkrebs zeigen die Kinder auch noch andere Auffälligkeiten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Auffällige Hautblässe
  • Schweres Krankheitsgefühl, Fieber, häufig mit einer hartnäckigen Infektion einhergehend (vor allem bei akuten Leukämien)
  • Blutungsneigung, z.B. in Form von Nasen- oder Zahnfleischbluten, Blutergüssen und blauen Flecken
  • Anämie (Blutarmut); infolgedessen Leistungsabfall, Müdigkeit/Abgeschlagenheit
  • Atemnot auch bei nur mäßiger körperlicher Belastung
  • Schwindel, Nachtschweiß
  • Knochenschmerzen
  • Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust
  • Blutungen, die sich schwer stillen lassen (z.B. nach Zahnarztbesuch) oder winzige punktartige Blutungen, vor allem an Armen und Beinen
  • Erhöhte Infektneigung
  • Hautveränderungen bis hin zu Ausschlägen
  • Geschwollene Lymphknoten, etwa am Hals, in den Achselhöhlen oder in der Leiste
  • Vergrößerte Milz
  • Vergrößerte Leber

Wenn es also Ihrer Tochter sonst gut geht und sie keine dieser Warnzeichen festgestellt haben, dürfen Sie weiter ganz beruhigt sein und müssen keine Leukämie vermuten.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Sorgen damit etwas lindern.

Herzliche Grüße

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Tausend Dank!!! Dann stell icg nun mal meinen doofen Kopf ab

Sehr gern geschehen! Alles Gute für Sie, ich hoffe, die Sorgen lassen jetzt nach.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Das tun sie, danke!
Bleiben Sie gesund