So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 224
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Hallo, mein Anliegen: Ich habe einen kleinenSohn, 6 Monate

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
mein Anliegen: Ich habe einen kleinenSohn, 6 Monate alt, den ich seit einer Woche nicht sehen darf, da meine Freundin angst hat, ich könnte mit dem Corona Virus infiziert sein. Der kleine Sohn hat am 8.4. eine Impfung (das ist der dritte Teil der Impfung, verschiedene Wirkstoffe, welche weiß ich leider gerade nicht).
Zu mir, ich bin 34 Jahre alt und habe mich in der letzten Woche, mit zwei bis drei Personen Kontakt gehabt. Keine Person hat Symptome, ich auch nicht. Ich kann es zwar nicht ausschließen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich Corona habe. Ich wohne im Frankfurter Raum.
Meine Frage: ist es aus medizinischer Sicht bedenklich, dass mein kleiner Sohn, in ernsthafte ,medizinische Probleme gerät, wenn er eine Impfung erhält, bei gleichzeitiger Infektion durch den Corona Virus.
Viene Dank für eine Antwort
Marco Poblete
Sehr geehrter Herr Poblete,
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Hallo
Ich helfe gerne. Die Impfungen der Kinder sollten auf jeden Fall fortgesetzt werden. Gerade auch in der aktuellen Corona Lage. Zum Glück scheint es so zu sein, dass die meisten Kinder eher mild erkranken und der Impfschutz wichtig ist. Alles gute
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Habe ich Sie richtig verstanden, dass trotz einer möglichen Corona Infektion, mein Sohn bedenkenlos eine Impfung erhalten kann? Also das Risiko auf Kreutzinfektion, oder Erhöhung von Nebenwirkungen ist nicht gegeben?