So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 469
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, wir haben eine sehr unruhige Nacht hinter uns.. Unser

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir haben eine sehr unruhige Nacht hinter uns.. Unser Kleiner hat immer nur in ca. 20-40 Minuten Intervallen geschlafen und ist im Anschluss immer weinend wach geworden. Papa war wie Fremd-nur Mama. Fieber hat er knapp 39 Grad.Wir wissen jetzt nicht ob es am Zahnen liegt oder es doch vielleicht eine Mittelohrentzündung ist/wird. Ich bräuchte einen Rat.. Natürlich steht ausser Frage, dass wir ins Krankenhaus fahren wenn es nicht besser wird.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 16 Monate, Männlich, Weleda Zahnungszäpfchen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: Leichter Husten/Schnupfen. Beeinträchtigt ihn aber nicht.

Guten Morgen,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei der Beschwerde Ihres Sohnes weiterhelfen. (Klein-)Kinder haben häufig Fieber. Ursache können natürlich viele Dinge sein. Zahnen gehört dazu. Auch Mittelohrentzündungen, gerade bei und auch nach einem grippalen Infekt, sind häufige Fieberursachen.

Wichtig ist, das Fieber immer im Blick zu behalten, spätestens ab 39,5 Grad (je nach Allgemeinzustand) medikamentös zu senken. Viel trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Die Schmerzen, die durch das Zahnen oder die Ohrentzündung entstehen, werden automatisch mit dem Schmerz-Fiebersaft (Nurofen oder auch Benuron) mitbehandelt.

Ein Blick des HNO-Arztes ist bei näherem Verdacht einer Ohrentzündung anzuraten.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Wann weiss man denn ob es Zahnen ist? Ist so ein Temperaturanstieg möglich beim Zahnen? Zur Zeit schläft er recht stabil.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Sollen wir Fieber messen sobald er wach wird oder in welchen Intervallen?

Es wird für Sie nicht möglich sein, die Ursache zu ermitteln. Deshalb regelmäßig das Fieber kontrollieren, wenn er wach ist.

Alexander Franz und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Ok danke!

Bitte sehr und alles Gute.