So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 467
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo! Bei einer Freundin meiner Tochter (im März wird sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Bei einer Freundin meiner Tochter (im März wird sie 5) wurde die Influenza diagnostiziert. Meine Tochter zeigt seit gestern Abend ähnliche Symptome: Fieber bis 40,7 grad, leichter Husten, Brechen, ein bisschen wässriger Stuhl. Der Verlauf der Freundin war heftig (Gewichtsverlust von 20 kg auf 16 kg innerhalb 6 Tagen, 39 grad, eher 40 grad Fieber. Seit heute besser).
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: fast 5 *02.03.2015, weiblich, heute 1x nurofen Saft, contramuran saft
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: Meiner Tochter geht es bisher verhältnismäßig gut, sie trinkt, isst - zwar nur Kleinigkeiten, aber immerhin. Macht es Sinn, zum kinderärztlichen Bereitschaftsdienst zu fahren (Wochenende, Kinderarztpraxis hat zu, 35 km einfache Strecke, um dann wieder - evtl mit sicherem Befund - heimgeschickt zu werden)? Bei der Influenza kann man meines Wissens ja nur sympathisch behandeln, was wir zu Hause ohnehin schon selbst tun. Ich möchte meiner Tochter nicht einen solchen „Reisestress“ zumuten, wenn es ohnehin besser ist, sie schlafen zu lassen...

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei den Beschwerden Ihrer Tochter weiterhelfen.

Führt die Gabe von Nurofen denn dazu, dass das Fieber sinkt?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hallo Herr Franz,
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, das freut mich wirklich sehr. Ja, durch das nurofen ist das Fieber innerhalb einer Stunde von 40,7 grad auf 40,1 grad gesunken. Seitdem konnte ich nicht mehr erneut messen, weil meine Tochter nun schläft.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich teile Ihre Meinung, Ihre Tochter durch den Reisestress nicht zusätzlich zu belasten.

Wenn der Grund für das Fieber bekannt ist, sei es ein Magen-Darm-Infekt, ein Infekt der oberen Luftwege oder gar die echte Grippe (Influenza), ist das schon einmal die halbe Miete. Alle Erkrankungen würde, wie von Ihnen bereits gesagt, zunächst symptomatisch behandelt werden. Und solange Sie isst, trinkt und der Fiebersaft seine Wirkung zeigt, würde ich nicht die Notwendigkeit sehen, mit ihr zum kinderärztlichen Bereitschaftsdienst zu fahren.

Guten Abend,

ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort etwas weitergeholfen zu haben.

Ich bitte Sie noch um eine Bewertung.

Liebe Grüße.

 

Ich kann registrieren, dass Sie meine Nachrichten gelesen haben. Ich würde es nur als fair empfinden, wenn Sie für meine in Anspruch genommene Beratung auch eine Bewertung abgeben.

Alexander Franz und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Hallo nochmal! Entschuldigen Sie bitte! Die Pflege meiner Tochter brauchte die letzten Tage viel Zeit, sodass ich mich nur darauf konzentriert habe. Ich hole die Bewertung nach. Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich danke Ihnen nochmal sehr für Ihre schnellen Antworten. Der Kindergarten, den meine Tochter besucht, hat mittlerweile wegen der vielen Influenzafälle geschlossen ��

Kein Problem. Ich hoffe, es geht Ihrer Tochter bereits besser.

Liebe Grüße