So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Linde.
Fabian Linde
Fabian Linde, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 218
Erfahrung:  Oberarzt Kinderheilkunde
103511140
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Fabian Linde ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn (9 Monate) hat wieder Bindehautentzündung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Sohn (9 Monate) hat wieder Bindehautentzündung. Die letzte liegt 1 Monat zurück. Dazu habe ich folgende Fragen:
- Muss ich sämtliches Spielzeug reinigen/desinfizieren? Das wäre ja eine Heidenarbeit und Kitas machen das ja auch nicht, wenn mal ein Kind Bindehautentzündung hat...Nur befürchte ich, er könnte sich sonst übers Spielzeug immer wieder anstecken?
- Kann ich es irgendwie verhindern, dass sich der große Bruder (3,5 Jahre) ansteckt? Natürlich wasche ich dem Kleinen oft die Hände und jeder hat getrennte Handtücher. Ich habe dem Großen erklärt, dass er sich etwas fernhalten soll, aber das klappt natürlich nur bedingt.
- Wie lange ist man nach der Gabe von antibiotischen Tropfen noch ansteckend?
- Der Kleine weint oft direkt nach dem Verabreichen. Dann ist die Wirkung doch quasi gleich null oder?
- Gibt es Tropfen, die man nicht so lange geben muss? Wir haben jetzt Kanamycin-POS und da beträgt die Behandlungsdauer ja allein 5-7 Tage und man soll ja dann zur Sicherheit noch 2-3 Tage weitertropfen. Es ist aber jedes Mal ein Kampf und vielleicht gibt es ja welche die man nicht so viele Tage tropfen muss?Vielen Dank für die Beantwortung!
Ich helfe Ihnen gerne und beantworte Ihre Fragen
1. Spielzeug müssen sie nicht reinigen
2. Ansteckung verhindern können Sie über die Maßnahmen die sie bereits durchführen. Vor allen Händehygiene. Aber bei Geschwistern in dem Alter ist das nie zu 100% möglich
3. Ansteckend ist man so lange die Augen noch gerötet und verschmiert sind
4. Ja mit weinen nach dem Verabreichen wird die wirksame Dosis reduziert. Wenn sie das wissen geben Sie einen Tropfen mehr.
5. Azyter Augentropfen haben eine lange Halbwertszeit und müssen daher nur 2*/Tag über 3 Tage gegeben werden. Allerdings brennen die etwas und sind eher ölig.
Gute Besserung
Fabian Linde und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.