So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 41
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in grosser eigener Praxis mit besonderer Erfahrung auf dem Gebiet der Kinderheilkunde
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Mir wurde als leibliche Großmutter verboten, meinen einzigen

Kundenfrage

Mir wurde als leibliche Großmutter verboten, meinen einzigen 8 monatigen alten Enkel auf die Wange zu küssen. Ich bin gesund. Ich bin nur noch am Heulen, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. In 4 Monaten geht Alexander in die Kita. Ist das heute so normal, oder bin ich das Fossil (57 Jahre). Was soll ich tun? Wenn die Kinder mich brauchen, soll ich aber natürlich da sein. Bitte gebt mir einen Rat ! Danke
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 57 Jahre, weiblich, Procoralan 7,5mg 2x tgl
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: Meine Schwiegertochter stillt noch und ist ständig um den Kleinen herum .Beim kleinsten "Mauz" wird er herumgertragen
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Kindermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Herzlichen Glückwunsch auch zu Ihrem Abonnement. Ich freue mich, dass Sie den Service von JustAnswer noch häufiger verwenden wollen. Ich kann gut verstehen, dass es Sie traurig macht, wenn Sie so im Kontakt zu Ihrem Enkel beschränkt werden. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 22 Tagen.

Es tut mir sehr leid, dass es im Verhältnis zu Ihrer Tochter gerade solche Probleme gibt. Rein vom gesundheitlichen Standpunkt sind Küsse wenig bedenklich. Eine Ausnahme wäre z.B. ein aktiver Lippenherpes, der für Babys und Kleinkinder ein Infektionsrisiko darstellt.

Ich hätte noch ein paar Fragen, um die Situation besser einschätzen zu können:

  • Wie häufig sehen Sie Ihren Enkel?
  • Wie hat sich Ihr Enkel bisher entwickelt?
  • Gab es während der Schwangerschaft oder bei der Geburt Probleme?
  • Wie kam es zum "Kussverbot"? Welche Bedenken hat Ihre Tochter genau bei einem Kuss auf die Wange?
  • Wie ist das Verhältnis allgemein zu Ihrer Tochter?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

jetzt habe ich gar nichts mehr von Ihnen gehört. Sind Sie noch an einer Beratung interessiert? Ich freue mich über eine kurze Nachricht!

Herzlich Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger