So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 316
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo Herr Doktor.. 2 Fragen, zu meiner Tochter, die letzte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Doktor..
2 Fragen, zu meiner Tochter, die letzte Woche die beule auf Der Stirn hatte komme ich in der 2 Frage.Der Sohn meiner Freundin (geb.mai 2018) hat seit heute den Ausschlag unten.
Kein anderes Essen shampoo etc.
Am penis ist auch ein kleines Stück gerötet.Vielleicht könnte das Bild danach gelöscht werden.Was kann das sein?
Reicht es damit morgen zum doc zu gehen?
Kein Fieber, kein Juckreiz etc.Herzliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer und Ihr Vertrauen. Leider war ich nicht eher online, es tut mir leid, dass Sie schon so lange gewartet haben. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere.

Das seht nach einem typischen Ausschlag einer Windeldermatitis aus. Diese Art Hautreizung tritt durch das feuchte Milieu in der Windel auf. Fast alle Babys und Kleinkinder haben solche Probleme hin- und wieder. Bei der Behandlung können hautschützende Cremes mit dem Wirkstoff Zink helfen. Manchmal ist auch eine Behandlung mit einer Pilzcreme nötig (wenn es Anzeichen für Pilzwachstum auf der Haut gibt, das kann der Arzt in der Untersuchung nachher feststellen). Der Ausschlag ist zwar unangenehm, aber kein Notfall. Als Erstmaßnahme können Sie die Windel häufiger wechseln (immer, wenn sie feucht ist und spätestens alle 2 Stunden) und vielleicht auch Stundenweise den Kleinen ohne Windel lassen. So kann sich die Haut schon wieder etwas regenerieren.

Es wäre gut, wenn Sie sich heute damit bei Ihrem Kinderarzt vorstellen. So kann die Windeldermatitis richtig behandelt werden und heilt dann in der Regel auch innerhalb weniger Tage wieder ab.

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen etwas weiter. Für zusätzliche Fragen können Sie mir natürlich gerne hier schreiben.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Herzlichen Dank!

Sehr gern geschehen! Vielen Dank für die gute Bewertung!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke Ihnen!

Sehr gerne. Die Löschung des Bildes habe ich bei der Moderation beantragt. Ich denke, das wird heute noch erledigt. Liebe Grüße!