So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 316
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Gestern hat mein 4jähriger Sohn die zweite Impfung mit

Kundenfrage

Gestern hat mein 4jähriger Sohn die zweite Impfung mit Bexsero bekommen. Heute hat er gerade unabhängig davon schlimm PseudoKrupp. Ist die Impfung mit Dexamethason verträglich? Kann ich es ihm jetzt geben?
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Kindermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Alternativ InfectoKruppZäpfchen?
Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Herzlichen Glückwunsch auch zu Ihrem Abonnement. Ich freue mich, dass Sie den Service von JustAnswer noch häufiger verwenden wollen. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

es tut mir sehr leid, dass Ihr Sohn gerade mit Pseudokrupp zu kämpfen hat. Das ist eine wirklich sehr unangenehme Erkrankung, die die Kinder auch stark beeinträchtigen kann. Wie geht es ihm aktuell? Hat er Probleme beim Atmen oder stört vor allem der Husten? Grundsätzlich können Sie Dexamethason geben, gerade wenn der Husten sehr stark oder sogar die Atmung beeinträchtigt wäre. Es ist theoretisch möglich, dass dadurch die Impfreaktion etwas schwächer ausfällt. Bei einer einmaligen Gabe schätze ich den Effekt aber als sehr gering ein. In diesem Falle überwiegt der Nutzen der Behandlung mit Dexamethason deutlich die (theoretisch) mögliche Minderung der Immunantwort.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

jetzt habe ich gar nichts mehr von Ihnen gehört. Wie geht es Ihrem Sohn heute? Hat er sich gut erholt? Über eine kurze Nachricht freue ich mich sehr.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger