So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 324
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo Herr Dr. Metzger, mein 9 Monate alter Sohn hat gestern

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Dr. Metzger,
mein 9 Monate alter Sohn hat gestern bei uns zu Hause mit einem gleichaltrigen Kind gespielt - jegliches Spielzeug, das wir besitzen, wurde von beiden ausgiebig eingespeichelt. Auch wurden Gurken und Äpfel geteilt usw.
Nun haben Mutter und Kind seit eben einen heftigen Magen-Darm-Virus mit Fieber etc.
Ich weiß, dass man sich meist über Stuhl oder Erbrochenes, aber auch Speichel ansteckt. Könnte es sein, dass der Speichel des Kindes schon vor Ausbruch der Krankheit infektiös war? Muss ich jetzt das ganze Spielzeug desinfizieren, oder wäre das übertrieben?
Bisher geht es uns gut...
Viele Grüße!

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihr Vertrauen. Gerne berate ich Sie heute wieder. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Liebe Fragestellerin,

ich kann gut verstehen, dass Sie sich hier Sorgen machen. Durchfallerkrankungen sind allerdings erst mit Ausbruch der Symptome ansteckend. Wenn Mutter und Kind also gestern noch keine Symptome gezeigt haben, waren Sie auch noch nicht ansteckend. Eine Desinfektion wäre insofern nicht nötig. Allerdings sollte Spielzeug in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Wenn gestern also fleißig alles eingespeichelt wurde, kann eine Routine-Reinigung durchaus sinnvoll sein, damit alles wieder frisch ist. Wenn noch weitere Fragen diesbezüglich bestehen, schreiben Sie mir einfach.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke! Die beiden haben vorwiegend mit Erbrechen zu tun, es hat sie wirklich heftig erwischt. Das gilt auch dann ja? (weil Sie ja nur etwas von Durchfallerkrankungen schrieben)
Tut mir echt leid für die befreundete Mutter und ihr Kind. Erbrechen ist üblicherweise das erste Symptom bei einem Magen-Darm-Infekt, daher habe ich etwas vereinfachend Durchfall-Erkrankung geschrieben. Die Einschätzung zur Ansteckungsfähigkeit gilt für typische Magen-Darm-Infekte (z. B. durch Rota- oder Noroviren).
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Okay, dann bin ich, was uns betrifft, erstmal beruhigt. Noch eine Frage: Über das angesabberte Spielzeug kann er sich zumindest mit dieser Geschichte also definitiv nicht anstecken, richtig? Denn ich werde es heute nicht schaffen, es zeitnah zu reinigen, will es ihm aber auch nicht vorenthalten.
Und Speichel ist also demnach erst ansteckend, wenn der Erkrankte sich erbrochen hat?

Es freut mich, dass ich zur Beruhigung beitragen konnte. Ja, der Speichel ist erst ansteckend, wenn Beschwerden wie Erbrechen und Durchfall auftreten. Erst dann haben sich die Viren ausreichend vermehrt, um auch in diesen Körperflüssigkeiten aufzutreten. Eine zeitnahe Reinigung reicht aus meiner Sicht vollkommen aus.

Herzliche Grüße, Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
vielen dank!

Sehr gern geschehen. Herzlichen Dank für die gute Bewertung!

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Hallo,
ich muss die Frage noch mal aufgreifen.
Der Kleine meiner Freundin behält weiterhin nichts drin, scheint ein richtiges Super-Virus zu sein...
Ich bin natürlich jetzt total in Panik, da er ja einen Tag vor Ausbruch bei uns zu Hause war. Daher eine theoretische Frage, weil man ja von Angaben von „wenige Stunden bis hin zu mehrere Wochen/Monate“ alles im Netz findet...
Wie lange könnten solche Viren aktiv sein/reaktiviert werden, sollte er doch irgendwo welche bei uns gelassen haben...
Danke!

Liebe Fragestellerin,

Ihr Sorge kann ich gut verstehen. Typische Magen-Darm-Erreger wie Noro- und Rotaviren sind tatsächlich auch in der Umwelt recht beständig und können bis zu einem Monat infektionsfähig bleiben. Für eine Infektion reicht es ca. 10 Viruspartikel über den Mund aufzunehmen. Aus diesem Grund bin ich mir auch sicher, dass bei Ihnen keine Viren hinterlassen wurden -- Sie wären in diesem Fall bereits ebenfalls daran erkrankt. Sie können also ganz beruhigt sein, vor Ausbruch der Symptome werden tatsächlich keine Viren abgegeben und es wurden ganz sicher keine Viren bei Ihnen hinterlassen.

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
okay. danke :)

Sehr gerne. Ich hoffe, dem Sohn Ihrer Freundin geht es bald wieder besser! Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Ihr Dr. med. M. Metzger