So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 297
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo nochmal. Heute ist mir zum 2 mal bei meiner Tochter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo nochmal.Heute ist mir zum 2 mal bei meiner Tochter ein getötetr leicht nässender bauchnabel aufgefallen, hatte sie vor ein paar Monaten schonmal und es verschwand.. Vielleicht habe ich nicht ordentlich getrocknet nach dem Baden.
Kommt da betaisodonna oder octenisept drauf?Sie ist 1. 5 jahreHerzliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Liebe Fragestellerin,

ich kann gut verstehen, dass Ihnen diese Beobachtungen am Bauchnabel Ihrer Tochter Sorgen machen. Ich hätte noch ein paar Fragen an Sie, damit ich Ihre Situation besser einordnen kann:

  • Wie groß und schwer ist Ihre Tochter zur Zeit? Wann wurde sie geboren?
  • Hat Ihre Tochter Schmerzen am oder um den Bauchnabel?
  • Wie sieht die Flüssigkeit oder das Sekret aus? (Farbe, Geruch?)
  • War der Bauchnabel zwischendrin auch mal unauffällig oder ist Ihnen schon öfter eine Rötung oder Ausfluss aufgefallen?
  • Hat sich Ihr Kinderarzt die Sache schon mal angesehen?
  • Sind Ihnen noch andere Beschwerden aufgefallen?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten?

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Morgen.
Sie wurde am 1.5. 18 mit 2300 g geboren. Aktuell hat sie ca 10 Kilo auf 80 cm.
Ich drücke nachher mal da herum drauf, bis Jetzt glaube ich aber nicht.
Ich denke es kam nach dem letzten Bad vor einigen Tagen.
Ich mache gleich nochmal genauere Bilder.
See bauchnabel war in 1,5 Jahren immer unauffällig nur Jett das 2 mal diese nässende Rötung. Das letzte Mal war es nach 3 bis 4 Tagen weg
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Es tut ihr nicht weh und ich finde heute sieht es auch besser aus.. Es riecht nicht, aber es ist halt Kruste da und wenn ich aufklappe sieht es halt gerötet aus.. Fieber etc hat sie nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das ist von heute

Also das sieht nach einer bakteriellen Infektion aus. Sie können mit Octenisept desinfizieren, aber ich würde in jedem Fall raten, den Befund auch nochmal dem Kinderarzt zu zeigen. Manchmal gibt es kleine Fisteln oder Zysten, die sich immer wieder entzünden können. Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen etwas weiter und wünsche gute Besserung für Ihre Kleine! Weitere Fragen diesbezüglich können Sie mir natürlich gerne hier stellen.
Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke für die Antwort. Reicht es beim nächsten Besuch? Ohne Termin wartet man hier aktuell 3 Stunden und das will ich uns ungern aktuell zumuten.
Sollte ich auch betaisodonna benutzen?
Ich würde sonst in ein paar Tagen dies nochmal als Frage einstellen, sodass Sie den Verlauf begutachten können.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und kann ich sie nun überhaupt baden oder würde das mögliche Bakterien verteilen
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
So:)

Es sieht auf jeden Fall schon besser aus. Baden ist erlaubt, trocknen Sie den Nabel aber gut ab und desinfizieren Sie anschließend mit Octenisept. Ich würde Octenisept der Jodlösung vorziehen, weil Octenisept die Wunde nicht verfärbt. So kann der Nabel besser beurteilt werden.
Ich kann verstehen, dass 3 Stunden Wartezeit sehr abschreckend ist. Ich rate Ihnen aber doch zum zeitnahen Kinderarzt-Besuch. Online kann ich die Wunde nicht vollständig einschätzen und auch keine weiterführenden Untersuchungen machen (z. B. Ultraschall). Im schlimmsten Fall entzünden sich tieferliegende Strukturen, was ich von einem Foto nicht sehen oder einschätzen könnte. Ich möchte Ihnen keine Angst machen, ich muss aber auch die Grenzen der Online-Beratung realistisch sehen. Über weitere Fragen zum Thema und den weiteren Verlauf können wir aber natürlich gerne hier schreiben.
herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok viele Grüße. Wir haben in 8 Tagen einen Termin bekommen. Vielleicht ist es bis dahin komplett weg.

Wäre es auch eine Option es der hebamme zu zeigen?

Vielen Dank für die gute Bewertung! Ja, die Hebamme dürfte auch ein geschultes Auge (und Hände) haben und kann zumindest sagen, ob eine dringlichere Vorstellung angezeigt wäre. Schon eher zum Arzt sollten Sie bei folgenden Beobachtungen:

  • Zunahme von Rötung oder Schwellung
  • Eitriges Sekret, schlechter Geruch
  • Auftreten von Schmerzen
  • Ausbreitung der Infektion auf andere Stellen am Körper
  • Bei Fieber

in der Zwischenzeit können Sie mich gerne über den weiteren Verlauf hier informieren.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie sind super danke
Sehr gerne und danke für das Kompliment. Wie sieht es heute aus?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
So ist es heute, ich find es wird stuck für stuck besser. Keine Kruste, nur noch innen leicht rot. Hebamme sagte auch octenisept reicht erstmal.

Es sieht auf dem Foto wirklich besser aus. Octenisept sehe ich auch als die beste Wahl. Ich hoffe, es geht es geht weiter in diese Richtung. Herzliche Grüße, Ihr Dr. med. M. Metzger