So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BJnD8.
BJnD8
BJnD8,
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1924
Erfahrung:  dasdasd
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
BJnD8 ist jetzt online.

Meine Tochter ( wird sie 3) will seit knapp 10 Tagen kaum

Kundenfrage

meine Tochter ( im Oktober wird sie 3) will seit knapp 10 Tagen kaum noch Kleidung anziehen. Erst noch Unterwäsche und dann durfte ich sie vorm Kiga weiter anziehen, bis wir nun gestern nackt in den Kiga sind. Dort hat die Erzieherin ihr eine Unterhose anziehen dürfen und 2 Stunden später alle Klamotten inkl Jacke & Schuhe an, weil es rausging. Sobald wir nach Hause kommen zieht sie alles aus und lässt sich von uns auch nicht wieder anziehen. Seit gestern Abend hatte sie 3 Anfälle a 5 Minuten, ihre Haare würden weh tun. Sowas hätten wir noch nie. Sie ist dann außer sich, brüllt wie am Spieß und lässt sich kaum beruhigen. Zu sehen ist nichts.
Telefonat mit dem Kinderarzt soeben: wenn man nichts sieht ist da auch nichts. Sie spiele Machtkämpfe. Er könnte da nicht helfen.
Seit einer Woche war sie nicht Laufrad fahren, Spielplatz oder sonstiges, weil sie eben nichts anziehen will. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich habe weder neue Waschlotion, noch anderes Waschmittel für sie, es ist seit Geburt das Gleiche.
Haben Sie vielleicht eine Antwort zu dem Verhalten?
Sie hat vor 12 Tagen Kiga angefangen, was eigentlich gut läuft, wenn Sie mal da ist.
Desweiteren bin ich (Mutter) seit knapp 3 Wochen eingeschränkt in den Aktivitäten, aufgrund eines Bandscheibenborfslls. Aber mein Mann würde mit ihr raus gegen, wenn Sie denn wollte.

Gepostet: vor 6 Tagen.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Guten Morgen,

das ist tatsächlich ein sehr ungewöhnliches Verhalten Ihrer kleinen Tochter.

Darf ich noch nachfragen?

Sie sagen, dass es vor ca 10 Tagen angefangen hat:

Hatte sie damals ein Erlebnis, durch das sie Stress hatte oder schockiert war?

Hat es vorher auch mal "Trotzanfälle" gegeben?

Sie sagen, dass Sie vor 3 Wochen einen Bandscheibenvorfall hatten:

Ist das Kind durch Ihre derzeitigen Einschränkungen in irgendeiner Weise betroffen?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Der Bandscheibenvorfall ereignete sich morgen vor 3 Wochen. Mein Mann fuhr mich dann fast täglich zum Arzt, MRT usw. ansonsten blieb er 1 Woche zuhaus, um sich um die zu kümmern. Tragen darf ich sie derzeit nicht und auf dem Boden spielen geht auch nicht. Aber wir basteln und lesen viel zusammen.
Sie hatte vor 3 Monaten auch eine Nicht Anziehphase, bzw nur ein Kleid, das war aber wohl
aufgrund ihres Beschlusses keine Pampers mehr tragen zu wollen und so wohl schneller zum Töpfchen zu gelangen, das fand ich noch nachvollziehbar.
Eine Stresssituation ist uns vor ca 10 Tagen nicht aufgefallen. Außer das da für sie der Kiga Start war. Sie kaut seit längerem Fingernägel, wenn Sie verunsichert ist, zb . Die ersten 20 Minuten wenn wir zum Turnen gehen oder viele Menschen auf einmal da sind
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Einzigste Situation war letzten Mittwoch , sie wollte Paw Patrol im Fernsehen schaun, da hab ich nein gesagt und wollte auch beim nein bleiben, nach 30 Min Zirkus hab ich Wütend den Fernseher angemacht
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielleicht sollte ich noch ergänzen:
Sie ist Einzelkind. Wir sind 43/48 Jahre, sie ist nie fremdbetreut worden, aufgrund nicht vorhandener Großeltern, bzw mein Vater ist mit 75 dafür zu alt. Wir leben auf 380 qm Haus mit Garten, sie hat ein Zimmer oben und ein Spielzimmer unten, es mangelt ihr an nichts. Sie hat eher zuviel als zuwenig. Sie wurde nie geschlagen oder sonstiges.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sind Sie beeinträchtigt von Ihrem Bandscheibenvorfall in Situationen, wo die Kleine an- oder ausgezogen werden soll?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Nein ich kann sie anziehen
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sorry, ich meinte eigentlich, ob es Ihnen schwerer fällt oder zeitweise gefallen ist als vorher, sie anzuziehen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wenn ich sie mit dem Anziehthema in Ruhe lasse und nichts mehr dazu sage und sie nackt im Haus rumrennen lasse ist die Welt für sie in Ordnung, sie spielt mit mir und wir basteln, lesen usw. Nur wenn das Thema anziehen, bzw. rausgehen und anziehen kommt ist hier von ihr Terror und halt nun seit gestern das mit den Haaren
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Meine Fragen oben?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ja die erste Woche konnte ich mich kaum bewegen, aufgrund der Schmerzen im Bein durch die Entzündung an den Bandscheiben inkl Druck auf den verengten Wirbelkanal. Da aber mein Mann dann frei hatte, hat er sie angezogen, da gabs auch erst kein Problem mit. Er macht sie schon immer abends meist bettfein und putzt mit ihr abends die Zähne ohne Probleme
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ihre Frage zum anziehen hab ich beantwortet . Erst durch meinen Mann, seit vergangenem Montag wieder durch mich
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Vielen Dank.

Sie haben ein sehr intelligentes und sensibles Kind. Es nimmt sehr bewusst wahr, was in Ihrem Umfeld geschieht und reagiert auf sein kindliche Weise darauf.

So kann man auch ihre Weigerung verstehen, sich anzuziehen.

Dabei spielen wohl zwei Veränderungen in ihrem Umfeld eine Rolle:

  1. Sie ist Einzelkind und war vor dem Kindergarten immer gut behütet und umsorgt von ihren Eltern, vor allem wohl von der Mama. Auf lange Sicht betrachtet ist das eine sehr wertvolle Situation für ein kleines Kind. Leider reagieren Kinder dann anfangs etwas empfindlich auf die Aufnahme im Kindergarten. Da gibt es viele Spielarten, wie Kinder darauf auffällig reagieren. Bei Ihrer Tochter dürfte das ihr "Anzieh-Problem" mit ausgelöst haben.
  2. Ihre Tochter hat sicher auch gespürt, dass Sie "krank" wurden und zeitweise beeinträchtigt sind und waren. Offenkundig war das für sie auch auf die Anzieh-Situation spürbar. Es ist durchaus möglich, dass es damit angefangen hat, dass sie ihre Mama schonen wollte. Vielleicht hat es auch mit "Schonung" zu tun, das ihre Haare plötzlich weh tun.

Vielleicht sollten Sie Ihrer kleinen Tochter erzählen, dass es Ihrem Rücken schon viel besser geht und dass es auch weiter besser wird damit. Un dass es für Sie wichtig ist, dass Sie trotz des Rückenproblems alles so weiter machen, wie vorher, weil es dann schneller besser wird. Ich vermute, dann wird sich das Problem Ihrer Tochter bald auflösen. Denn sie ist offenkundig ein kluges und empfindsames (im positivem Sinne) Kind.

Ich wünsche Ihnen und der Keinen alles Gute. Rückfragen beantworte ich selbstverständlich und gern.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich nochmal. Nun zieht sie gar nichts mehr an, wir können nirgends hin, weil sie sich nun auch nackt nicht mehr im Auto anschnallen lässt. Heute war sie auch nicht im Kiga. Gestern für eine Stunde und vorgestern nicht. Da hatten wir zuerst geschrieben.
Vorgestern wollte sie nicht in den Kiga, sie sagte aber nach wieder einem Amfall mit den Haaren, dass ein Junge sie am Haar gezogen hat und deshalb nicht hin will. Die Erzieher sagen nein, das stimmt nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Wenn ich mich zum Telefonat mit Ihnen entscheide, wäre heute möglich und wäre es möglich, dass Sie mir eine Uhrzeit nennen, da ich dann zusehen muss, das meine Tochter beschäftigt ist, sonst brüllt sie und das Telefonat bringt nichts
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Ja, wir können telefonieren.

Bitte machen Sie einen Terminvorschlag (heute zwischen 17 und 22 Uhr).

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Dann bitte um 22 Uhr
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Entschuldigung 21 Uhr meine ich
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Okay. Bitte wählen Sie dann "Premium Service" und dann "Telefongespräch".

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Leider hab ich es nicht geschafft, da sie grade erst eingeschlafen ist.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Wir können jetzt auch noch telefonieren.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Da sie in meinem Arm eingeschlafen ist, wird das wohl heute nichts mehr. Es war ein furchtbarer Tag. Sie war durchgehend wach seit 7:30 Uhr ohne Mittagsschlaf. Ich glaube mittlerweile, dass sie gegen mich arbeitet. Ich verstehe nur nicht wieso . Ich kann nichts mehr machen, musste meine Physio heute absagen, weil sie sich im Auto ( natürlich nackt) nicht anschnallen ließ. Es ist alles Mama Mama
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sie können sich ja morgen wieder melden.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
In 3 Wochen fliegen wir eigentlich in Urlaub. Erst stand dieser in Frage wegen meinem Rücken/Bein. Nun steht er in Frage wegen einem nackten Kind. Das ist dich unfassbar
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Ja, es scheint sehr kompliziert zu sein. Haben Sie die Möglichkeit, morgen mal für 30-60 Min. zu telefonieren?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Das hoffe ich, wäre aber auch erst abends möglich. Haben Sie denn noch eine Idee, die mich weiterbringt mit ihr ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Aufgefallen ist mir heute, dass sie solange sie ihren Willen bekommt sonst recht „normal „ ist. Wir haben viel gebastelt, gelesen, gespielt. Aber anziehen wollte sie sich nicht.
Experte:  BJnD8 hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sorry, ich habe für jetzt einen anderen Termin angenommen.

Schlagen Sie bitte für morgen Abend einen Termin vor.