So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 27610
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

unsere Tochter 14 Monate wurde dort von Bettwanzen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir waren im März im Urlaub und unsere Tochter (damals 14 Monate) wurde dort von Bettwanzen übel verbissen;

Dieser Verdacht wurde uns durch einen online-Kinderarzt bestätigt, die Hotelärztin schickte uns unverrichteter Dinge weg, da sie wohl wusste, was diese Bestätigung nach sich ziehen würde. Ich habe in der Hotelapotheke eine Salbe mit Cortison bekommen, welche Gott sei Dank gut geholfen hat. Bei Rückkehr hatte ich versäumt, noch einmal den Kinderarzt aufzusuchen, da ich der Meinung war, die Salbe hilft entsprechend und war froh, dass das Kind auf dem Weg der Besserung war. Nun streiten wir mit dem Veranstalter um eine Reisepreis-Minderung, da wir von unserem 14-tägigen Urlaub effektiv nur 5 Tage richtig genießen konnten und dies laut Reiserecht einen Mangel darstellt. Der Veranstalter ist der Meinung, dass die Fotos, die wir zusandten, eine Hand-Mund-Fußkrankheit zeigt, was meiner Meinung nach überhaupt nicht sein kann. Kann ich nachträglich noch irgendeine schriftliche Bestätigung eines Mediziners erhalten, anhand von Fotos? Die Narben sind Gott sei dank mit guter Pflege verschwunden. Können Sie mir hier weiterhelfen? Vielen Dank ***** ***** Grüße *****

Guten Tag,

Der Einzige, der Ihnen da helfen kann, ist vielleicht der damals helfende Onlinearzt.

Ich sehe aber auf Erfahrung ein anderes Problem: Normalerweise steht in den Versicherungsbedingungen, dass man einen Mangel der Reiseleitung vor Ort melden muss, wenn man ihn später geltend machen will.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Wir haben das Problem mit dem Hotelmanagement besprochen, welches uns auch sofort und unter großem Tam-Tam ein neues Zimmer zur Verfügung stellten. Den Reiseleiter haben wir vor Ort nicht mehr angetroffen.
Die Unterhaltung mit dem online-Arzt erfolgte über das Internet, hierzu habe ich leider keinen Nachweis,weshalb ich meine Anfrage nun an Sie gerichtet habe.
Meine Frage ist nun: kann man denn überhaupt eine Hand-Mund-Fußkrankheit (da Viruserkrankung) denn überhaupt mit einem von Bettwanzenbissen übersäten Kinderkörper vergleichen?
Freundliche Grüße
Nadine König

Nein, beides ist gut zu unterscheiden. Das erste Bild war nicht typisch, Das zweite umso mehr. Die Hand - Fuß- Mundkrankheit verursacht kleine Bläschen in Gruppen und eben nicht am Arm. Typisch für Wanzenbisse sind in Reihe angeordnete Quaddeln, man nennt das "Wanzenstraßen". So sieht das auf dem zweiten Foto aus. Ich würde einen Anwalt nehmen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre erneute rasche und ausführliche Antwort.
Wir haben noch mehr Fotos vorliegen, welche genau solche „Wanzenbissstraßen“ zeigen. Genau so hat es uns der Kinderarzt in einer online-Unterhaltung auch erklärt und definiert.
Mit einem Anwalt stehen wir bereits im Kontakt, er wird die Sache nun für uns übernehmen.
Ich habe nur die Befürchtung, dass uns die fehlende „schriftliche Bestätigung“ zum Verhängnis wird, auch wenn die Fotos für sich sprechen.Freundliche Grüße
Nadine König

In Zusammenhang mit der Beschwerde vor Ort und den Bildern haben Sie gute Chancen.

Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.