So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann,
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  xxxxx at xxxxx
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Mein Stiefsohn ist 5 1/2 und sehr sehr dünn. Meines

Kundenfrage

Mein Stiefsohn ist 5 1/2 und sehr sehr dünn;

Meines Erachtens nach unterernährt. Aber da er uns nicht erzählt was es bei der Mutter zu essen gibt oder ob überhaupt genug da ist können wir kaum handeln. Er hat extrem starke Lanugobehaarung auf Schulter und Rücken. Kann die auch noch Symptom für etwas anderes als Mangel- oder Unterernährung sein? Medikamente nimmt er keine und krank ist er meines Wissens nach auch nicht. Außerdem hat er symptome die fast dementzähnlich sind und wirkt zeitweise sogar verwirrt. Wir dachten lange daran dass die Mutter ihn so stark manipuliert dass er eine Art innere Fassade aufgebaut hat aber kann das auch ein Symptom für Mangel- oder Unterernährung sein? Glaubt er Kinderarzt der Mutter wenn sie sagt dass das Kind furchtbar viel isst aber halt nicht dicker wird??? Vorallem wenn es schon so dichte Lanugobehaarung hat??? Ween ein kind nur genetisch dünn ist hätte es dann auch Flaum?? Man kann den echt mit den Fingern greifen so dicht ist er schon!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Abend,

Lanugobehaarung sieht man ausserhalb des Neugeborenenalters bei Magersucht und sehr selten auch einmal bei versteckten bösartigen Erkrankungen. Aus diesem Grund sollte Ihr Stiefsohn engehehend ärztlich untersucht werden. Ansonsten wäre zur Klärung der Frage, ob der Kleine von der Mutter schlecht behandelt wird eine Untersuchung beim Kinderpsychologen angezeigt. Hier könnten auch die Verwirrtheitszustände abgeklärt werden.

Zur Abklärung der Untergewichtigkeit ist eine Stuhluntersuchung auf Wurmeier nötig. Ausserdem sollte einer Schilddrüsenfunktionsstörung über eine Bestimmung des TSH im Blut ausgeschlossen werden.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung Herr Dr Schürmann.
Kann die starke Lanugobehaarung also nur von einer Mangelernährung kommen, wenn ein bösartiger Tumor oder ähnliches ausgeschlossen werden kann? Würmer hatten wir schon Mal ausgeschlossen, denn er hatte schon, über einen langen Zeitraum einen wunden nässenden Anus, der aber wohl nur auf Grund mangelnder Hygiene und vernachlässigung durch die Mutter nicht abheilen konnte.
Bitte beschreiben sie mir doch wie es zu einem Flaum kommen kann besonders bei einem Kleinkind, da er wohl kaum Magersüchtig oder buliemisch sein wird mit 5 1/2. Und bitte sagen Sie mir noch, ob es möglich ist dass das bei den U Untersuchungen einfach übersehen wird oder ist ein Lanugobehaarung ein ernst zu nehmendes Symptom bei einem Kleinkind?
Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung

Bei Ausschluss anderer Ursachen ist die Mangelernährung und das Untergewicht eine ausreichende Erklärung für die Lanugobehaarung.

Sie schrieben, dass Ihr Stiefsohn unterernährt sei und dies kann die Lanugobehaarung auslösen.

Der zugrunde liegende Mechanismus ist nicht bekannt.

Ich persönlich würde aus meiner praktischen Erfahrung heraus einer vermehrten Lanugobehaarung bei einem Patienten keine allzu grosse Bedeutung beimessen, da dies genetisch bedingt immer wieder einmal vorkommt, ohne dass irgendein Problem zu Grunde liegt. Die Kinder sind allerdings immer recht schlank.

Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 3 Monaten.

Wenn Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen bzw. noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von just answer ist, die Honorierung der Experten durch eine positive Bewertung (Anklicken von 3 bis 5 Sternen)auszulösen, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank ***** *****ürmann