So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 28018
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich wende mich heute an sie. Es geht um mein

Kundenfrage

ich wende mich heute an sie. Es geht um mein baby das diesen monat noch 6 monate alt wird;

Es ist seit ein paar tagen krank, hat schnupfen nase läuft und will nachts nicht mehr schlafen. Ich lege sie um 19/20 uhr hin und sie wird plotzlich mitten in der nacht wach und mochte bis morgens nicht mehr schlafen und es ist eine qual sie ins bett zu bekommen. Sie möchte gar nichts haben weder trinken noch wie gewohnt in ihrem bett schlafen. Habe sie letzte nacht zu uns in familienbett getan damit ich auch mal zu ruhe komme (seit drei tagen gar nicht geschlafen). Sie mochts tagsuber keine milch mehr nur noch brei und saft haben auch trinkt sie wasser. Ist das normal das sie keine milch mehr trinken möchte? Soll ich sie den zwingen? Was kann ich nachts machen? Wie soll sie am besten schlafen? Zur zeit liegt sie auf ein stillkissen, nachtlicht an, musik an. Ich bin ratlos. Tagsüber ist sie sehr munter und will alles erkunden.

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Morgen,

leider gibt es immer mal Phasen, wo der Schlafrhythmus von Babys durcheinander kommt, gerade, wenn sie krank sind.

Dass Ihre Tochter keine Milch trinken möchte, ist unproblematisch. Sie können sie immer wieder anbieten, aber wenn sie sie nicht trinkt, macht das nichts (wenn der Schnupfen vorbei ist, schmeckt sie ihr wahrscheinlich wieder).

Auf gar keinen Fall sollte Ihre Tochter nachts "Unterhaltung" haben, also bitte keine Musik und nichts zu trinken anbieten (das braucht man in dem Alter nicht mehr!). Sie ein paar Tage ins Familienbett zu legen, ist dann kein Problem, wenn sie da problemlos weiter schläft. Tut sie das nicht, sollte sie in ihrem Bett bleiben. Dann der alte Trick: Sie weint, Sie gehen rein, sagen leise etwas Liebes, gehen wieder raus. Keine Action, nicht auf den Arm, kein Licht, keine Musik!Dann wieder raus. Sie weint weiter/wieder, Sie warten eine Minute und tun das selbe. Dann warten Sie 2, 3 4 Minuten, immer eine länger, bevor Sie reingehen. Das ist supernervig in der Nacht, aber funktioniert meist dauerhaft hervorragend!

Ein Nasensauger macht die Nase frei, wenn das das Problem ist.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da, obgleich Sie schon die letzte Bewertung meines Kollegen nicht durch eine positive Bewertung honoriert haben.. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring