So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 27587
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Kind hat vorhin ein vertrocknetes

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Mein Kind hat vorhin ein vertrocknetes Oleanderblatt im Mund gehabt. Ob es was geschluckt hat ist unklar. Ich hab natürlich sofort beim Giftnotruf angerufen. Dieser meinte kleine Mengen seien unproblematisch und ich soll nur Hände und Mund waschen und dem Kind zu trinken geben. wann kann ich ausschließen dass es zu einer Vergiftung gekommen ist und keine Herz-Rhytmus-Störungen auftreten? Was sind grössere Mengen? Danke!

Guten Tag,

Als größere Menge würde ich das Verschlucken eines halben oder ganzen Blattes ansehen.

Vor den Herzrhythmusstörungen kommt es innerhalb einiger Stunden nach Verzehr zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall. In einem solchen Falle müssten Sie natürlich sofort in eine Klinik, weil danach auch Rhythmusstörungen auftreten könnten. Hat Ihr Kind keine Bauchbeschwerden, können Sie sicher sein, dass auch das Herz nicht durch eine giftige Wirkung geschädigt werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Wann kann ich sagen es ist erledigt? 5h oder 24?

5 Stunden ohne Bauchsymptome reichen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Kurze unpässliche Phasen brauch ich noch nicht als Bauchsymtome rechnen? Wenn wirklich Probleme auftreten würde auch ein Kleinkind längere Phasen an weinen haben?

Natürlich, Es würde dauerhaft schreien und auch erbrechen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Macht es einen unterschied ob das Blatt getrocknet ist oder nicht?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Kann ich 6 Stunden danach davon ausgehen, dass es keine Folgen bzw Spätfolgen gibt? Auch Wenn morgen alles ok ist? Soll ich das Kind in der Nacht wecken? Danke

Wie ich schrieb: 5 Stunden ohne Bauchsymptome reichen, um sicher zu sein, darum bitte nicht wecken.

Die Frische des Blattes macht keinen Unterschied.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Das heisst ich kann das ganz abhaken und es treten keine Folgen auf? Auch später nicht mehr?

Ja, das schreibe ich nunmehr zum dritten Mal....

Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Danke!