So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1751
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, Leider läuft bei mir wieder das Kopfkino. Mir

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Leider läuft bei mir wieder das Kopfkino. Mir geht eine Klammer zum Verschließen eines Einmachglases ab. Grundsätzlich denke ich kann ein 11 Monate altes Kind das ja nicht verschlucken ohne das das jemand mitbekommt oder? Hier würde ja zumindest würgerreflex einsetzten? Kann es trotzdem sein, dass dieses verschluckt wurde?Danke!

Guten Tag,

auch ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein 11 Monate alter Säugling eine Klammer eines Einmachglases schlucken kann und dies auch noch unbemerkt. Wenn man letzte Zweifel ausschliessen wollte, müsste man ein Röntgenbild vom Bauchraum machen lassen, was mir bei einem so kleinen Kind schon wegen der Strahlenbelastung unverhältnismässig erscheint. Wenn es Ihrem Baby gut geht, haben Sie einfach noch besonderes Auge auf Ihr Kind und suchen Sie Ihren Kinderarzt auf , falls sich zum Beispiel Schwierigkeiten beim Trinken ergeben sollten. Ich bin sicher, dass Sie die Klammer bald irgendwo finden werden und es Ihrem Kind gut gehen wird.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

`

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank! Welche Schwierigkeiten könnten noch auftreten ausser Trinkprobleme? Damit ich weiss auf was ich achten sollte.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ausser Trinkschwierigkeiten könnte es noch zu Würgen oder einem allgemein verschlechterten Gesamtzustand kommen. Die Kleinen können uns ja nicht sagen, ob es irgendwo weh tut.

Eins könnten Sie vielleicht noch tun: Schauen Sie doch mal im Mündchen Ihres Babys nach, ob Sie da etwas sehen. Ist kaum vorstellbar, aber ich würde das mal machen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke!