So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 27613
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallon Frau Doktor. Ich habe gerade wieder das Problem das

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallon Frau Doktor. Ich habe gerade wieder das Problem das ich schmerzen im linken Arm und Schulter habe und Atemenge. Gerade bei Aufregung und wieder beim Treppen steigen. Habe auch die Grippe. Bin total ängstlich da mein Hausarzt grad Urlaub hat. Habe solche Angst Herzkrank zu sein. War vor 2 Wochen beim Hausarzt der hat ein EKG gemacht war in Ordnung.
Guten Tag,
Wie wir ja schon öfter beschrieben haben, treten Herzkrankheiten, die zu Durchblutungsstörungen führen (das sind die, die Schmerzen verursachen) bei Frauen Ihres Alters nicht auf. Das geht nämlich gar nicht. Angeborene Herzfehler sind ja schon ausgeschlossen worden.
Herzmuskelentzündungen können dann auftreten, wenn man trotz Grippe Sport treibt. Die aber schmerzen nicht, sondern führen zu Wasseransammlungen in den Beinen. Luftnot verursachen sie auch, aber die hat man ja schon allein wegen der Bronchialbeteiligung beim Infekt.
Wer Grippe hat, gehört ins Bett, da ist Treppe steigen viel zu anstrengend. Bitte tun Sie sich Ruhe an und kurieren sich aus.
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich treibe keinen Sport. Aber heute morgen beim Arbeiten in der warmen Backstube hatte ich ein engegefühl in der Brust und das Gefühl nicht mehr richtig durch atmen zu können. Und das habe ich auch wenn ich ein paar stufen die Treppe Laufe und die schmerzen im linken arm. Und heute ist meine Oma verstorben und beim weinen bekam ich auch wieder diese schmerzen im arm und Schulter. Habe solche Angst.

^Wir wissen ja, dass Sie sehr gut untersucht wurden und herzgesund sind. Wir wissen auch, dass Sie eine Herzangst haben, die Ihnen das Leben schwer macht und die Symptome fördert, die gewiss durch Nackenverspannungen hervorgerufen werden und mit Sicherheit nicht durch Ihr Herz.
Es gib kaum eine junge Frau, die so gut untersucht ist wie Sie es sind!
Es tut mir Leid, dass Sie Ihre Oma verloren haben; da zieht sich auch gesunden Menschen die Brust zusammen.
Ich hoffe, Sie haben sich nun um Psychotherapie gekümmert??!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich hatte ja schon oft Psychotherapie. Ich bekomme keine mehr von der Krankenkasse. Aber das letzte Echo und Belastungs EKG ist doch ein halbes Jahr her. Ich habe auch schon von Herzinfarkten bei 30 jährigen gelesen.

Wie ich schon einmal schrieb: Die bekommt man bei angeborenen Veränderungen oder genetisch bedingten schweren Verkalkungen der Adern, die man vor einem halben Jahr gesehen hätte. Diese sind jetzt definitiv ausgeschlossen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie hätte man das gesehen?

Veränderungen der Kurve des EKGs.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Aber sollte man das ganze nicht wiederholen, ist ja ein halbes Jahr her. Kann sich da nix verändern? Habe auch wieder einen leicht erhöht en Blutdruck in letzter Zeit und öfters Kopfschmerzen. Aber am BL Osten sind diese armschmerzen sobald ich vom Bett auf stehe und mich belaste.
Es ist leider so, dass eine Herzangst sich mit jeder, auch befundlosen Untersuchung schlimmer wird. Darum ist die nicht empfehlenswert.
Sie haben auch schon von meinem Kollegen gelesen, dass eine Herzkrankheit bei Ihnen ausgeschlossen ist.
Natürlich können Sie sich dennoch untersuchen lassen. Aber dann sollten wir diesen Dialog auch abschließen.
Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Doktor. Bei meinem Sohn wurde ja im Dezember Blut angenommen und heraus kam das sein Cholesterin zu hoch ist. Ich versuche schon frttarm zu kochen , aber er mag einfach kein Gemüse oder Obst oder Salat. War bei der AOK zur Beratung. Manchmal gibt es bei uns schon mal Pommes aus dem Backofen, oder schnitzel. Und Fanta nur an besonderen Anlässen. Sonst selber gemischtes Saftschorle. Habe in zwei Wochen wieder neun Termin mit ihm zum Blutabnehmen. Habe solche Angst davor. Habe Angst das seine Arterien schon total verkalkt sind. Die Arzthelferin vom Kinderarzt hat mich ganz verrückt gemacht wegen Herzinfarkt und Schlaganfall. Ich würde mir das nie verzeihen!

Da dieses eine ganz neue Frage ist, die mit Ihrer nichts zu tun hat, antworte ich unter Ihrer Nachfrage.