So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Kia
Zufriedene Kunden: 1093
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kia hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Es geht um einen Kia Sorent 2,5crdi 170ps Bj.2009

Kundenfrage

es geht um einen Kia Sorent 2,5crdi 170ps Bj.2009 Servolenkung geht schwer und hat auch etwas öl verlust sehe aber nichts unter dem Auto.

nachgeschaut ob ich sehe wo das Öl raus kommt

Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Kia
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Wie haben Sie den Ölverlust festgestellt?

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
weil der Ölbehälter von max auf min mittlerweile wieder steht.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ist die Servolenkung sehr schwergängig, kann das ein Zeichen für eine defekte Servolenkung sein. (so wird es auch bei Ihnen sein, da Sie eine hydraulische Servo haben)

Sobald auch Servoöl ausläuft, läuft die Servo-Pumpe trocken und das Lenken wird schwer. Dadurch fließt auch kein Hydrauliköl mehr in das Lenkgetriebe, das dann ebenfalls austrocknet. Das Lenkgetriebe geht dann langsam kaputt.

Um die Ursache für eine defekte Servolenkung festzustellen, wird vorab das Hydrauliksystem untersucht. Es werden alle Schläuche, die Pumpe und alle Dichtungsringe auf ihre Dichtheit überprüft. Auch die Manschette des Lenkgetriebes kann einen Riss aufweisen. Dazu wird bei laufendem Motor das Lenkrad zu einer Seite voll eingeschlagen. Hiermit wird im System der kaputten Servolenkung der höchste Druck aufgebaut. Der Service-Mitarbeiter prüft dann bei laufendem Motor, ob es einen Riss oder eine undichte Stelle an der Servolenkung gibt und Öl austritt.

Leider sind hier mehr als nur ein paar Arbeiten zu machen, so dass der Aufwand schon zwischen 400 - 700 Euro kosten kann.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Kann ich Prüfen am Lenkgetrieb ob es überhaubt Öl hat?Am lenkgetriebe ist von unten links eine schraube mit sechskannt wenn man diese rausdreht sollte doch Öl kommen oder?
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Das Lenkgetriebe selbst kann nicht auf Öl kontrolliert werden, da es ein geschlossenes System ist. Einzig und allein den Servobehälter können Sie prüfen.

Die Schraube, die Sie gefunden haben, vermute ich mal, ist die sog. Einstellschraube. An dieser kann/sollte aber nicht allein gemacht werden, das Spiel an der Lenkung eingestellt werden. (diese befindet sich am Ende des Lenkgetriebes. Ebenfalls gibt es auch noch eine Besfestigungsschraube, diese sollte auch nicht mit Lack überzogen sein.

Öl kann ebenfalls nicht aus dem Lenkgetriebe austreten, da im Lenkgetriebe selbst ein sog. Ventil sitzt oder eher eine Schraube, die das zurück fließen verhindert.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom