So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an pelp88.
pelp88
pelp88, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Kia
Zufriedene Kunden: 91
Erfahrung:  Schwerpunkt PKW
60037051
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kia hier ein
pelp88 ist jetzt online.

wo ist die sicherung des ruecklichtes habe meinen haenger

Kundenfrage

wo ist die sicherung des ruecklichtes
habe meinen haenger neu elektrifiziert bin bei der kontrolle weil es nicht richtig funktioniert mit den schraubendreher gegen masse gekommen ein kurzer Blitz das wars. Nun funkioniert das gesammte ruecklicht nicht mehr.Habe einen KIA Carens I 1,8 l Benziner Erstzulassung Jul.2003
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kia
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

 


Es gibt keine Sicherung, die die gesamte Rückleuchte absichert. Die jeweiligen Lampen werden seperart abgesichert.
Deshalb sollten Sie zunächst den Kabelbaum überprüfen, ob es hier zu einem Schaden im Bereich der Kabel gekommen ist. Sollte dies messtechnisch nicht gefunden werden können, müssen Sie die Anschlüsse der Leuchte prüfen, ob diese beschädigt worden sind.
Je nach Modell und Baujahr wäre es auch möglich, dass das Steuergerät der elektronik zerstört worden ist. Dies würde aber im Fehlerspeicher ausgelesen werde können und so der Schaden erkannt werden.

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Die Scheinwerfer funkionieren aber die gesammte Rueckleuchtenbeleuchtung (Haenger und Triebwagen) nebst Kennzeichenbeleuchtung ohne Funktion. Ich kann mir nicht vorstellen ,dass durch einen kurzen Kurzschluss igendeinen Karbel zuschaden gekommen sein soll.

mfg Klaus Giesert

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie schon erwähnt ist dies die einzige Möglichkeit, da es keine Sicherung für die gesamte Rückeluchte gibt. Desweiteren sind die Leuchten am Fahrzeug über Kreuz vorne und hinten abgesichert.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sie schreiben im ersten FAQ die Lampen seperat abgesichert werden (wenn abgesichert doch wohl ueber Sicherungen oder ??).Im zweiten FAQ antworten Sie mir das die Leuchten ueber Kreuz vorne und hinten abgesichert sind . Fuer mich als Ottonormalverbraucher heist es eitgendlich , wenn abgesichert , das eine Sicherung irgendwo existiert .

mfg Klaus Giesert

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, aber nicht die gesamte Leuchte, sondern Rücklicht, Blinker, Rückfahrscheinwerfer und Nebelschlussleuchte getrennt von einander.



Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

schoen , aber wo ist nun fuer das Ruecklicht die Sicherung . Das war schon meine erste Frage .

mfg Klaus Giesert

Experte:  pelp88 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Bei einem KIA Carens befinden sich die Sicherungen vorne in der Armatur der Fahrerseite, entweder über dem Fußraum hinter einer Klappe, oder an der Seite des Armaturenbretts.
Ich möchte die Aussage meine Kollegen verbessern und verdeutlichen: Die Lichter und Leuchten des Fahrzeugs sind so abgesichert, dass beim ausfall, oder einem defekt einer Lampe eines Kabels oder ähnlichem der Rest möglichst Mängelfrei weiter funktioniert. Dafür wurde das Standlicht zB einzeln links und rechts abgesichert. Das Abblend- und Fernlicht sind unabhängig von der Seite (also auch links und rechts einzeln) und unabhängig vom Fahrzeugheck abgesichert, dH wenn vorne ein Licht ausfällt funktioniert hinten die Rückleuchte weiter. Die Blinker sind ebenfalls seperat abgesichert, sowie Nebelschluss und Rückfahrlicht.

Zurück zu Ihrer Frage ist nun anzunehmen, dass durch den verursachten Kurzschluss eine, oder mehrere Sicherungen durchgebrannt scheinen. Dies Prüfen Sie am besten unter zuhilfenahme der Betriebsanleitung des Fahrzeugs und einzelnem austauschen der Sicherung (bitte unbedingt auf Farbe und Ampere achten). Sollte dies zu keinem Erfolg führen, ist weiter anzunehmen, dass die Hauptsicherung/en für die AHK-Steckdose durchgebrannt sein könnten. Diese befinden sich meist im Motorraum in der nähe der Bordbatterie, oder im Bereich der Seitenverkleidungen im Kofferraum (zu erfragen bei der Werkstatt, welche die AHK eingebaut und angeschlossen hat). Wenn auch dies ohne Erfolg bleibt, ist Ihnen nur noch der Gang zur Werkstatt zu empfehlen, welche sich dann auf die Suche nach Kabelbränden oder anderen Fehlern in Kabelbaugegend begibt.
Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen!

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button “dem Experten antworten“ kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen