So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 5884
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Morgen. Hätte gerne eine zweite Meinung: Bin und

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen. Hätte gerne eine zweite Meinung:
Bin 69 und weiblich.
Nehme seit Jahren Candesartan Heumann 8 mg 1-0-0, dann sollte ich Candesartan 4mg 1-0-1 und jetzt INDAPAMID AL 1,5mg 1-0-0 und Candesartan 8mg 0-0-1. Ich dachte immer Blutdrucktabletten soll man nicht abends einnehmen?
und mit der Wassertablette bin ich auch nicht glücklich, da ich keine Busreisen mehr unternehmen kann. Bin ja in einem Alter, in dem ich sowie oft auf Toilette muss. Was raten Sie mir? Für Ihre Nachricht jetzt schon vielen Dank.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfe

Es gibt keine Regel, die besagen würde, dass man Blutdruckmedikamente nicht abends einnehmen sollte. eine Einmalgabe sollte allerdings morgens erfolgen.

Indapamid wirkt relativ stark und plötzlich harntreibend. Man könnte versuchen dieses durch HCT zu ersetzen. Meistens sind diese Substanzen zur Wirkungsverstärkung anderer Blutdruckmedikamente erforderlich.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.