So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin Innere- und Allgemeinmedizin
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 36352
Erfahrung:  Langjährige Notarzterfahrung
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, muss man vor einem Zahnarztbesuch mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, muss man vor einem Zahnarztbesuch mit Kariesbehandlung noch Antibiotika nehmen, wenn man ein sehr kleines Loch im Herzen (Ventrikelseptumdeffekt) hat? Danke!

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring,Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin und Notärztin mit 38 Jahren medizinischer Erfahrung. Gern berate ich Sie heute.

Nein, das muss man nicht. Nach den neuesten Leitlinien nur noch, wenn man eine Menge Bakterien in die Blutbahn bringen könnte, wie z. B,. bei der Eröffnung eins Abszesses.

Da Sie nur einen kariösen Zahn behandeln lassen wollen, wäre eine Prophylaxe nicht nötig. Man hat die Leitlinien geändert, weil man früher nicht wusste, was sinnlose Antibiotikagaben für Konsequenzen insb. bzgl. Resistenzbildung und der Schädigung der Darmflora anrichten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank. Also neben der Kariesbehanldung auch zur allgemeinen Prophylaxe und zahnreinigung, wo es ja mal bluten kann, muss man das AB nicht nehmen?

Nein, das muss man nicht, es geht ja nicht um Blut, sondern um Bakterien, die hier ja auch nicht in bedeutsamem Maße freigesetzt werden, anders als z. B. bei einer Abszesseröffnung.

Dr. Gehring und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.