So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 5647
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Bei einer MTB-Runde (ca 40min) mit mittlerer Belastung habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei einer MTB-Runde (ca 40min) mit mittlerer Belastung habe ich eine Pause eingelegt und bin vom Rad gestiegen. Dabei ist mein Puls von einem Schlag auf den anderen scheinbar sprunghaft von ca 130 auf ca 65 gesunken, einige Sekunden später hat es sich auf ca 90 eingependelt. Habe ich so noch nicht bei mir im EKG gesehen, meist geht es etwas langsamer runter. Ist das noch normal? Oder darf ich nicht so schnell anhalten?
Mein Ruhepuls liegt bei ca 48-50.
Befinden war gut.Ich bin beunruhigt :(Danke ❤️
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
als hintergrund: kürzliches echo, belastungs-ekg und lz-ekg war alles in Ordnung. (gelegentlich auftretender Weckebach Block bekannt)
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
das ekg der stelle der radtour habe ich der frage angehängt.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
es kann sein, dass ich mich in diesem momenr hingesetzt oder hingehockt habe, ich bin mir nicht mehr sicher
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich bin 40
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
ich nehme 2x5mg ramipril täglich, wegen essenzieller hypertonie, gut eingestellt

Guten Tag,

Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfe

Die Frequenz ist , soweit auf einer Aufzeichnung einer Armbanduhr zu erkennen, schlagartig halbiert worden. Das spricht für eine plötzliche 2:1 Überleitung, mithin einem AV Block Mobitz II. Ich halte eine erneute kardiologische Untersuchung mit eventrecorder und ev. auch einer EPU für angebracht.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ohje. Gibt es denn hoffnung auf eine harmlosere Erklärung? zB weil ich in die Hocke ging?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Damit ich das eichtig verstanden habe: eine erneute Vorstellung empfehlen Sie auch, wenn der bestehende (wohl nir selten auftretende)AV-Block II Wenckebach erst vor 3 Wochen als nicht behandlungsbedürftig eingestuft wurde. (72h LZ-EKG, Bel-EKG & Echo beim Kardiologen)
Eine 2:1 oder anderer Block als der Wenckebach wurde dort allerdings nicht beobachtet. Die hier vorliegende Aufzeichnung ist für sie eine „andere“ Geschichte?

Leider ist der AV Block II Typ Mobitz eine merkliche Verschlechterung gegenüber der Wenkebach Periodik. Diese kann mit harmlosen Dingen wie einem gestörten vegetativem Nervensystem zusammenhängen, beim Mobitz liegt meist eine organische Erkrankung zugrunde und meist ergibt sich auch Handlungsbedarf.

Aber erst einmal muss die Verdachtsdiagnose mit validen Methoden bestätigt werden.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort, Dr. Schürrmann. Ich werde morgen einen Termin vereinbaren. Natürlich macht mich das nun sehr betroffen. Sollte ich auf körperliche Belastung bis zu meinem Termin verzichten? Gibt es etwas zu beachten? Laufe ich Gefahr, dass etwas passiert?Danke ***** *****üße

Bitte vermeiden Sie größere Anstrengungen bis zum Termin.

Danke für Ihre Bewertung!