So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin Innere- und Allgemeinmedizin
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 35584
Erfahrung:  Langjährige Notarzterfahrung
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage an Kardiologen

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Kardiologen

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring,Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin und Notärztin mit 38 Jahren medizinischer Erfahrung. Gern berate ich Sie heute, weil wir keine deutschsprachigen Kardiologen haben. Welche Frage haben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Guten Tag, mir geht es in den letzten noch schlechter - erschöpft nach kleinster Anstrengung (bin zu Hause, sind nur kleine Verrichtungen - besonders im Stehen oder Bücken - Treppe ganz schlimm) und als ob ich nicht genug Luft hätte. Es fühlt sich oft als Druck am Hals. Ich höre das mein Herz schneller schlägt, aber wenn ich Blutdruck messe, ist meistens alles normal, heute nach Duschen 123 68 71 . Oder nur wenig Puls erhöht - es stört mich bereits, wenn es über 75 ist. Wenn ich sitze, fühle ich mich ganz "normal".

Was ist denn bisher untersucht worden? Seit wann geht das so? Haben Sie eine Schilddrüsenunterfunktion ausgeschlossen? Sind die Beine angeschwollen? Hatten Sie im Vorfeld eine Infektion?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ich war mit Ihnen bereits zuletzt am 23.1.21 im Kontakt, möchte Sie nicht wieder mit dem gleichen belästigen. Habe Problem in meinem Zustand und mit den Corona Beschränkungen aus dem Haus zu gehen, sobald ich aber einen neuen (hoffentlich besseren) Hausarzt habe, werde ich versuchen, die Untersuchungen machen zu lassen. Suche nur vergeblich zuerst überall nach einem möglichen Grund für diese Schwächanfälle/Unwohlsein im Stehen. Der Kardiologe hat letztemal gesagt - das weißt keiner. Und das das keine kardiologische Ursache hat. Andere Vorschläge hat er nicht gemacht. Was soll die Frauenärztin machen?
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Die Bewertung klappt nicht. ???

Wieso Frauenärztin? Die habe ich nicht empfohlen, die könnte aber die Hormone untersuchen.

jetzt kann ich Sie einordnen. Wenn der Kardiologe eine Herzschwäche ausgeschlossen hat, wird es aufgrund des massiven Bewegungsmangels eine Fehlreaktion des Kreislaufes sein, der dringend wieder Training braucht.

Dr. Gehring und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Bei einer Untersuchung im Krankenhaus hat man 3 Fehler diagnostiziert, aber außer Tabletten keine Beratung. Mir fehlt das Schwimmen, weil gehen kann ich wegen Schmerzen nicht lange. Gymnastik außer Wasser auch kaum möglich. Fahre Heimfahrrad, ca.15 Min.am Tag. Nach der Hüft-OP immer noch Schmerzen, komme vom Boden nicht hoch und im Stehen kann ich nicht üben. Fühle mich wie Fisch auf dem Trockenen. Bereits vor der OP war das Schwimmen meine Hauptbewegung.

Verstehe.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke ***** *****önen Abend

Ihnen auch, danke.