So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 4459
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Abend Herr Doktor, So heute war ich schonmal beim Ruhe

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend Herr Doktor,So heute war ich schonmal beim Ruhe EKG, leider ohne Besprechung.Ich füge dies bei, mit der Bitte um Beantwortung folgender Fragen1) was bedeuten die sehr tiefen S zacken in v1 bis v3 ?2.) Die negative t welle in v1?3.)der späte rs umschlagWie sieht das Ekg Ihrer Meinung nach aus? Bin w, 48.Ich habe leider nur diesen Ausdruck bekommen.Vielen Dank!!
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

1. Die tiefen S-Zacken sind ableitungsbedingt und nicht pathologisch

2. Eine derartige (geringe, isolierte ) T-Negativierung in V1 wird häufig bei Gesunden gesehen und hat keinen Krankheitswert.

3. der R/S Umschlag ist bei V4/5 im Gesamtkontext nicht auffällig.

Alles in allem würde ich die korrekte Anlage der Brustwanädableitungen hinterfragen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Danke,
Aber der Arzt hat selber das EKG angelegt.
Was ist wenn es richtig angelegt wurde?
Auf was würden dann die Veränderungen hinweisen? Bzw. Welche Veränderungen wären dann auffällig?

Auch, wenn der Arzt das EKG selbst angelegt hat sieht mir es so aus als wären die Brustwanädableitungen (V1-6) nicht korrekt angelegt worden.

Wie auch immer, ich kann nichts Bedenkliches erkennen, weiss andererseits auch nichts über Symptomatik und kardiovaskuläre Risikofaktoren.

Würden Sie bitte noch an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank ***** *****Eine letzte Feage habe ich noch,
Bei mir ist ein Herz ct geplant. Ich nehme zur Zeit Nebivolol als Betablocker. Das Röntgeninstut verwendet Metroprolol als Betablocker vor der Untersuchung um den Puls zu senken, weil er bei mir für diese U tersuchung etwas zu hoch ist. Vertragen sich diese beiden Betablocker miteinander für diese kurze Zeit oder ist das problematisch?Natürlich werde ich Sie bewerten, das ist doch klar.Mit besten Grüßen

Sehr gerne!

Es werden keine gefährlichen Wechselwirkungen zwischen Nebivolol und Metoprolol beschrieben. Dennoch ist davon auszugehen , dass sich die pulsverlangsamende Wirkung von Nebivolol und Metoprolol addiert. Man wird das Metoprolol ggfs sehr vorsichtig dosieren müssen.Ich würde zur Sicherheit noch klären, ob dem Röntgeninstitut bewusst ist, dass Sie Nebivolol nehmen.

Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 4459
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr.Schürmann und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.