So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 4401
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem:

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe folgendes Problem: mein Blutdruck ist soweit ok, nehme Enalapril/Lercanidin und bei Bedarf Clonidin. Allerdings ist mein Puls meistens so bei 100.
Habe bis vorgestern 150 mg Venlafaxin genommen und dies nun auf 75mg reduziert, da ich in der Zeit, als ich schon mal 150 mg genommen hatte auch immer sehr gezittert habe.
Es wurde vor kurzem auch ein ekg gemacht, was in Ordnung war. Blutbild auch gut
Was kann ich machen, um den Puls zu senken, bzw. ist das gefährlich?
Vielen Dank ***** *****öne Grüße

Guten Tag,

Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen

Lecarnidipin führt nicht selten zu einer unerwünschten Pulsbeschleunigung, weshalb ich mit Ihrem Arzt über eine Umstellung auf einen Betablocker (blutdrucksenkend und pulsfrequenzenkend) sprechen würde.

Ich gehe davon aus, dass bei der Blutuntersuchung mittels TSH eine Schilddrüsenüberfunktion ausgeschlossen wurde.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
ok, vielen Dank, ***** ***** ich machen. Soll ich bis dahin "nur" Clonidin nehmen?
Welchen Betablocker würden Sie empfehlen?
ist die Pulsfrequenz sehr schädlich? Termin beim Kardiologen, um das auch nochmal zu besprechen habe ich erst am 13.01.
Gruß

Gerne.

Bitte unternehmen Sie jetzt keine Therapieumstellung in Eigenregie. Da es bis zum Kardiologentermin doch noch ein wenig lang hin ist, können Sie inzwischen ohne weiteres Ihren Hausarzt befragen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Habe jetzt kurzfristig morgen einen Termin bei einem Kardiologen bekommen, ich bitte noch abschließend um Beantwortung, ob ein in dieser Höhe erhöhter Puls irgendwie gefährlich ist.
Gruß

Sehr gut, dass Sie schon morgen einen Termin erhalten haben.

Ein Ruhepuls von 100/min. ist bei einem Herzgesunden, der sich nicht in fortgeschrittenem Alter befindet sicher ungefährlich.

Würden Sie bitte noch an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.